Sie finden die Leiche eines Mannes auf einem Hügel in Puente Alto: Er soll nach einer Operation aus dem Krankenhaus Sótero del Río geflohen sein

Sie finden die Leiche eines Mannes auf einem Hügel in Puente Alto: Er soll nach einer Operation aus dem Krankenhaus Sótero del Río geflohen sein
Sie finden die Leiche eines Mannes auf einem Hügel in Puente Alto: Er soll nach einer Operation aus dem Krankenhaus Sótero del Río geflohen sein
-

A Mann wurde tot aufgefunden an einem verlassenen Ort in der Gemeinde Puente Alto, Metropolregion, wo Mitarbeiter der Ermittlungspolizei (PDI) Eine Beteiligung Dritter ist ausgeschlossen.

Überprüfen Sie auch

Die Entdeckung erfolgte letzten Sonntag in der Cerro Las Cabrasnach Sektor Bajos de Mena. Dort wäre ein Nachbar mit seinen Hunden spazieren gegangen, Momente, als er die Leiche fanddie Carabineros benachrichtigen.

Der Mordkommission war für das Gutachten verantwortlich, von wo aus sie bestätigten, dass es sich um eine handeln würde Patient im Krankenhaus Sótero del Río. „Die einzige Verletzung war zu beobachten vollständig geätzter chirurgischer Schnitt kürzlich. Und es wurde festgestellt, dass die Person erleidet keine Verletzungen, die auf Dritte zurückzuführen sind“, sagte der stellvertretende Kommissar Víctor Monge.

„Es war möglich, eine zu etablieren Mögliche Identität einer Person mit Vorverletzungendas im Krankenhaus Sótero del Río einen chirurgischen Schnitt erhalten hätte, Ort, von dem er geflohen ist Rückkehr zu ihrem Herkunftsort“, fügte er hinzu.

In diesem Sinne berichteten sie, dass es ein sein könnte Obdachloser zwischen 50 und 60 Jahren.

#Chile

-

PREV Die kuriose Geschichte des Wandgemäldes, das ein symbolträchtiges Gebäude in der Innenstadt von Buenos Aires schmückt
NEXT Profil von Wilton Sampaio, dem Schiedsrichter von Peru gegen Chile bei der Copa América: „Karteninhaber“ und „rigoros“, er brachte Trauco zum Weinen und wurde von Messi kritisiert