65 Beschwerden an diesem Wochenende in Logroño, die meisten wegen Urinierens auf der Straße

-

Montag, 27. Mai 2024, 15:50 Uhr

Am vergangenen Wochenende reichte die örtliche Polizei von Logroño insgesamt 65 Beschwerden wegen verschiedener Verstöße gegen kommunale Verordnungen und Betriebsöffnungszeiten ein.

Die meisten Beschwerden (54) betrafen das Urinieren in der Öffentlichkeit. Bei vier Beschwerden handelte es sich um unhöfliches Verhalten, das in den Verordnungen vorgesehen war, bei zwei Beschwerden um lautes Geschrei in der Öffentlichkeit.

Die übrigen Beschwerden beziehen sich auf folgende strafbare Verhaltensweisen und Handlungen: Alkoholkonsum an öffentlichen Orten (1), Ausgeben von Getränken an öffentliche Orte, Lärmmessung in einem Gastgewerbe (1), Überschreitung der zulässigen Öffnungszeiten (1) und Geräusche zu Hause (1).

Zusätzlich zu diesen 65 Beschwerden wurden am Wochenende sechs Beschwerden im Zusammenhang mit Verkehrsregeln und Verkehrssicherheit eingereicht, insbesondere wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss.

Schließlich müssen wir noch acht weitere Beschwerden wegen Nichteinhaltung des Organgesetzes zur Bürgersicherheit hinzufügen: zwei wegen Besitz von Betäubungsmitteln, drei wegen Ungehorsams gegenüber einem Autoritätsvertreter und drei wegen mangelnden Respekts gegenüber einem Autoritätsvertreter.

Dieser Inhalt ist exklusiv für Abonnenten

2 €/Monat für 4 Monate

Sind Sie bereits Abonnent? Anmeldung

#Argentina

-

PREV Wetten Sie diesen Sommer auf weitere beliebte Campingplätze in Holguín
NEXT The House of Famous Colombia 2024: Auszeichnungen und wie viel Geld der Gewinner erhält