Die Drogen wurden in einem Lastwagen der Brotfirma Valledupar transportiert

Die Drogen wurden in einem Lastwagen der Brotfirma Valledupar transportiert
Die Drogen wurden in einem Lastwagen der Brotfirma Valledupar transportiert
-

Die Nationalpolizei hat in den letzten Stunden bei Einsätzen gegen den Drogenhandel eine Person gefangen genommen, die in der ländlichen Gegend von Hatonuevo, La Guajira, 275 Kilo Marihuana transportierte, deren halluzinogene Substanz angeblich aus Valledupar in einem dazu gehörenden Lastwagen zurückgeblieben war zu einem anerkannten Unternehmen, das sich der industriellen Herstellung von Brot widmet und jahrzehntelang in der Hauptstadt Cesar ansässig war.

Dieses Verfahren wurde durchgeführt, als uniformierte Beamte der Transit- und Transportabteilung ein Lastkraftwagenfahrzeug bei Kilometer 36 über Distraction-Cuestecitas anhielten.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs stellte die Polizei fest, dass in den Körben, in denen das Lebensmittel transportiert wurde, 259 rechteckige Packungen Marihuana versteckt waren.

Aufgrund dieser Entdeckung nahm die Nationalpolizei den als Janner Camilo González Castaño identifizierten Fahrer wegen des Verbrechens des Handels, der Herstellung und des Transports von Betäubungsmitteln fest und stellte ihn der zuständigen Justizbehörde für das entsprechende Verfahren zur Verfügung.

Diese Operation stellt eine weitere erhebliche Auswirkung auf die kriminellen Finanzen im Zusammenhang mit dem Drogenhandel in La Guajira dar und beläuft sich auf mehr als 360 Millionen Pesos.

#Colombia

-

PREV Spektakulärer Absturz und Überschlag im Viertel Ciudadela
NEXT Der FC Cincinnati konnte mit einem Hattrick von Yuya Kubo gegen die San José Earthquakes gewinnen