Sie melden das Verschwinden eines Stadtrats aus Argelia, Cauca

Sie melden das Verschwinden eines Stadtrats aus Argelia, Cauca
Sie melden das Verschwinden eines Stadtrats aus Argelia, Cauca
-

Seit letztem Samstag, dem 25. Mai, gab es keine Neuigkeiten von Sandra Milena Betancourth, Stadträtin von Argelia (Cauca).

Foto: Privatarchiv

Seit dem 25. Mai letzten Jahres liegen keine Informationen über die Stadträtin von Algerien, Sandra Milena Betancourt Buitrón, 29, vor, die aufgrund ihrer Arbeit in der Gemeinde offenbar Drohungen von illegalen bewaffneten Gruppen erhalten hatte.

Lesen Sie: Eine Mutter und ihr Sohn wurden bei einem Angriff auf ein Geschäftsgebäude in Acevedo, Huila, verletzt

Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hörten wir am vergangenen Samstag, dem 25. Mai, gegen 17:00 Uhr nachmittags in der Stadt Olaya, in der Gemeinde Balboa, Cauca, als er das Haus seiner Mutter verließ stieg in Begleitung von drei Männern in ein Fahrzeug.

Zu der Klage kommt noch die Ermordung des Gemeinderats Carlos César Camacho aus Santa Bárbara de Iscuandé in Nariño hinzu. Camacho wurde am selben Samstag, dem 25. Mai, im Viertel Soledad Pueblito ermordet, als er bei einem Familientreffen war.

Den Aussagen einiger Zeugen zufolge hatte der Stadtrat versucht, einige bewaffnete Männer, die ankamen und in die Luft schossen, davon abzuhalten, woraufhin die Untertanen ihn verwundeten. Die Familie des Stadtrats verlegte die Leiche in die Gemeinde El Charco, Nariño, wo Legal Medicine die Untersuchungen durchführt.

Sie könnten interessiert sein an: „Der Dominikaner“ ist verschwunden, der letzte Woche in Valledupar einen Angriff erlitten hat

Foto: Büro des Generalstaatsanwalts

Das Verschwinden von Betancourt erfolgt inmitten einer Reihe von Gewalttaten, die sich in den letzten Wochen in Cauca ereignet haben. Darunter sind der Angriff auf die Polizeistation Morales in Cauca und die Kämpfe zwischen der Nationalarmee und den FARC-Dissidenten in der Gemeinde Suárez im selben Departement hervorzuheben. Der Zentrale Generalstab (EMC) der FARC-Dissidenten operiert in der Region unter dem Kommando von „Iván Mordisco“ und der ELN.

Die Staatsanwaltschaft wies außerdem darauf hin, dass jeder, der Informationen über den Stadtrat hat, sich unter der Mobiltelefonnummer 3183472016 an die Gruppe zur Personenidentifizierung und Suche nach vermissten Personen des CTI von Popayán, Cauca, wenden kann.

Morgen, Dienstag, 28. Mai, um 9:30 Uhr wird es auf der Plaza de Bolívar in Bogotá einen Sitzstreik geben, an dem Kongressabgeordnete aus verschiedenen Teilen des Landes teilnehmen, um gegen die Gewalt in Cauca zu demonstrieren.

-

PREV „Ich habe angehalten, um zu urinieren, und sie haben mir das Gerede über Sayco genommen“: Franklin Moya
NEXT Urabá will international Fuß fassen