Streitkräfte aus Chile, den USA, Frankreich und Brasilien beginnen gemeinsame Übungen in Peru

Streitkräfte aus Chile, den USA, Frankreich und Brasilien beginnen gemeinsame Übungen in Peru
Streitkräfte aus Chile, den USA, Frankreich und Brasilien beginnen gemeinsame Übungen in Peru
-

Peru wird von diesem Dienstag bis Freitag, 14. Juni, Schauplatz der multinationalen Militärübung „Resolute Sentinel 2024“ sein.die zusammen mit dem in verschiedenen Teilen des Landes stattfinden wird Streitkräfte der Vereinigten Staaten, Frankreichs, Ecuadors, Brasiliens, Chiles und KolumbiensDas berichtete das peruanische Verteidigungsministerium am Montag in einer Erklärung.

Der Verteidigungsminister, Walter Astudilloeingeweiht an diesem Montag auf dem Luftwaffenstützpunkt La Joya in Arequipa, der Militärübung, die an Punkten des Andenstaates beginnen wird, wie z Lima, Arequipa, Loreto und Ucayali.

„Der ‚Resolute Sentinel 2024‘ ist eine hervorragende Gelegenheit, unsere freundschaftlichen Bindungen zu stärken, unsere Interoperabilität zu verbessern und unsere Fähigkeiten zur Bewältigung von Bedrohungen und Herausforderungen zu stärken das in einer zunehmend vernetzten Welt präsentiert werden kann“, sagte er während der Zeremonie.

Der Minister betonte, dass diese gemeinsame und kombinierte Übung eine Gelegenheit zum Erfahrungs- und Wissensaustausch und ein Beispiel für gemeinsame Arbeit sei.

„Es lohnt sich, daran zu denken Sicherheit ist keine individuelle Anstrengung, sondern eine kollektive Verpflichtungund das ist es zusammen sind wir stärker. Lassen Sie diese Übung eine sein Zeugnis unserer Einheit, Entschlossenheit und Fähigkeit, jede Herausforderung zu meistern.“er fügte hinzu.

Das Verteidigungsministerium erklärte in den veröffentlichten Informationen, dass es sich um den „Resolute Sentinel 2024“ handele gehostet von der Luftkomponente des Südkommandos der Vereinigten Staatendie das südamerikanische Land aufforderte, die Veranstaltung durch die peruanische Luftwaffe (FAP) zu leiten.

ÜBUNGEN

Die Streitkräfte der Sieben teilnehmende Länder werden Luft-, Transport- und Helikoptereinsätze sowie Spezialeinsätze, Cyber-, Weltraum-, Logistik-, humanitäre Hilfe, Katastrophenhilfe, Information und zivile Angelegenheiten durchführen.unter anderem.

Darüber hinaus werden sie zur Verfügung gestellt Rechtsberatung zum operativen Militärrecht.

„Diese multinationale Übung festigt Peru als wichtigen strategischen Partner für die Sicherheit in der Region, fördert die internationale Zusammenarbeit und stärkt die zivil-militärischen Beziehungen zum Wohle der Sicherheit in der Hemisphäre“, schloss das Ministerium.

Der Kommandeur der Zwölften Luftwaffe der Luftkomponente des Südkommandos der Vereinigten Staaten, Generalmajor, nahm ebenfalls an der Präsentation teil, die diesen Montag in Arequipa stattfand. Evan L. PettuS; der Chef des Gemeinsamen Kommandos der Streitkräfte, General des Heeres David Ojeda Parraund der Generalkommandant der Luftwaffe, General del Aire Carlos Chávez Caterianounter anderen Militärbehörden der peruanischen Armee und Marine.

-

PREV Die argentinische Polizei geht gegen Demonstranten vor, die das Bases-Gesetz ablehnen
NEXT Der Präsident des Senats der Dominikanischen Republik empfängt den Helden Kubas