Was passiert, wenn in Chile ein Bürgermeister offiziell ernannt wird?

Was passiert, wenn in Chile ein Bürgermeister offiziell ernannt wird?
Was passiert, wenn in Chile ein Bürgermeister offiziell ernannt wird?
-

An diesem Mittwoch hat der Bürgermeister von Recoleta, Daniel Jadue, Es besteht die Gefahr, dass es durch den Fall Popular Pharmacies formalisiert wirdein Ereignis, das wir in den letzten Jahren jedoch häufig in Chile gesehen haben.

Es gibt viele nationale Bürgermeister, denen gegenübersteht Gerichtsverfahren in Fällen von Korruption, Bestechung oder anderen politischen oder verwaltungstechnischen Straftaten. Darüber hinaus gibt es auch andere, die offiziell wegen Verbrechen angeklagt werden, die nichts mit ihrer Arbeit zu tun haben, wie im Fall des Bürgermeisters von Renaico. Juan Carlos Reinaoin Sicherungsverwahrung wegen Straftaten sexueller Natur.

Doch was passiert, wenn die höchste kommunale Behörde vor Gericht steht? Wie geht es mit Ihrer Verwaltung weiter? Wer vertritt vorübergehend seinen Platz, wenn er sich beispielsweise in der Sicherungsverwahrung befindet? In diesem Artikel beantworten wir diese und weitere Fragen.

Was passiert, wenn in Chile ein Bürgermeister offiziell ernannt wird?

Um zu wissen, was passiert, wenn ein Bürgermeister eine Formalisierung erhält, müssen wir das konsultieren Städtisches Organgesetz. Darin wird erwähnt, dass ein Bürgermeister dies tun kann aus dem Amt ausscheiden wegen Verlust der Staatsbürgerschaft (gemäß eine schmerzhafte Strafe erhalten), eintretende Unfähigkeit oder Unvereinbarkeitund Entfernung durch Verstoß gegen die Regeln der Verwaltungsehrlichkeit oder erhebliche Pflichtverletzung.

Daher, Wenn der Bürgermeister im Gerichtsverfahren eine empfindliche Strafe erhält oder eine andere Straftat begeht (festgelegt durch das Landeswahlgericht), wird von seinem Amt zurücktreten. Darüber hinaus können Sie festlegen andere Sanktionen je nach Verletzung ihrer kommunalen Verantwortung.

JedochOder was passiert im Laufe der Zeit, wenn es untersucht und formalisiert wird? In diesem Fall kommt es auf die Vorsichtsmaßnahme und deren Dauer an. Dasselbe Kommunalgesetz legt unterschiedliche Situationen fest:

  • Bei Abwesenheit oder Verhinderung des Bürgermeisters von höchstens 45 Tagen, An seine Stelle tritt ein Beamter, der ihm in der Hierarchie innerhalb der Gemeinde folgt.. Sie können jedoch nach vorheriger Rücksprache mit dem Rat auch einen Beamten Ihres Vertrauens benennen. Aus gesundheitlichen Gründen kann die Frist auf bis zu 130 Tage verlängert werden.
  • Wenn der Bürgermeister länger als 45 Tage nicht erscheinen kann (außer aus medizinischen Gründen) Der Rat muss aus seiner Mitte den stellvertretenden Bürgermeister ernennen..
  • Im Falle einer Vakanz des Bürgermeisters (was den Erhalt einer schmerzhaften Strafe angeht) Der Rat wird bis zum Ablauf der Amtszeit einen neuen Bürgermeister wählen.der aus seinen eigenen Mitgliedern mit absoluter Mehrheit kommen wird.

Alle diese Fälle würden beispielsweise dann eintreten, wenn die betreffende Behörde eine vorsorgliche Maßnahme erhält, die sie daran hindert, ihre Aufgaben ordnungsgemäß wahrzunehmen. Zum Beispiel, wegen Unterbringung in Sicherungsverwahrung oder vollständigem Hausarrest (da er seiner Arbeit nicht beiwohnen konnte).

-

PREV Planen FARC-Dissidenten einen Angriff auf die öffentliche Gewalt?
NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco