die Marke der Provinz zur Förderung von Immobilieninvestitionsmöglichkeiten

die Marke der Provinz zur Förderung von Immobilieninvestitionsmöglichkeiten
die Marke der Provinz zur Förderung von Immobilieninvestitionsmöglichkeiten
-

Mitglieder von CADISAL, die das vom Federal Investment Council (CFI) finanzierte Projekt „Immobilienentwicklungsprojekt in Salta, Relevanz und Chancen in der Stadt Salta und Umgebung“ durchgeführt haben, legten ihren Abschlussbericht dem Minister für Humanressourcen vor Ricardo Villada, Vertreter von Salta vor dem CFI, der bei dieser Gelegenheit die öffentlich-private Arbeit zur Umsetzung des Projekts hervorhob, das bereits auf verschiedenen Veranstaltungen unter der Marke „Invertí en Salta“ vorgestellt wird.

An der Präsentation, die in den Einrichtungen des Regierungsressorts stattfand, nahmen die Koordinatorin des CFI-Büros in Salta, Valentina Romano Falcón, die Präsidentin von CADISAL, und die Fachleute Elias Chihadeh, Agustina Soler, Estanislao Villanueva und Ana Cornejo teil Agustina Solá, die die Regierung für ihre ständige Unterstützung bei der Entwicklung des Projekts hervorhob und ihr dankte.

„Die Immobilien- und Stadtentwicklung, die in Salta registriert ist, verdient es, in einer Arbeit technischer Natur und mit einem systemischen Ansatz betrachtet zu werden, der alles, was in dieser Zeit getan wurde, neu bewertet und die Realität diagnostiziert, die der Sektor erlebt und etabliert.“ die strategischen Leitlinien, die in der Gegenwart berücksichtigt werden müssen, um uns auf die Zukunft vorzubereiten“, erklärte der Präsident der Kammer der Immobilienentwickler von Salta, Elias Chihadeh.

In diesem Sinne forderte der Minister das Team auf, bis Ende des Jahres eine gemeinsame Arbeitsagenda zu entwickeln, um mögliche Investoren in Santa Cruz, Tarija, Brasilien, Asunción und anderen strategischen Orten für Salta anzuziehen. „Dieser Reiseführer ist nichts weiter als eine offene Einladung, damit die Region und andere Länder Salta umfassend kennenlernen und die Möglichkeiten, die sie hier finden, und den Reichtum des Territoriums erkennen können.“ Wir müssen den Einfluss nutzen, den uns Bergbau und Tourismus bieten, um Geschäftsmöglichkeiten in diesem Sektor zu fördern“, sagte Villada.

Bei dem Treffen waren sich die Mitglieder des Projekts zusammen mit dem Minister über die Innovationskraft des Vorschlags einig, da „es keine Provinz gibt, die über einen öffentlich-privaten Leitfaden mit diesen Merkmalen verfügt“. In diesem Sinne erinnerte der Minister an die umfangreiche Erfolgsbilanz des CFI in Bezug auf Werbung und kommerzielles Engagement, weshalb er vorschlug, weiterhin zusammenzuarbeiten, um eine spezifische Arbeitsmethodik umzusetzen.

Projektteam

Ebenfalls am Projekt beteiligt waren Víctor Octavio Groppa, Wirtschaftsberater, Pedro Daniel Fernández Fernández, Stadtplanungsberater, Cesar Alejandro Valdiviezo, Berater für kommerzielles Marketing, Cesar Mariano Ovejero, Rechts- und Rechtsberater, Vanesa Armesto, kaufmännische Assistentin, Ramiro Villa, Designgrafiker , und Paula Barbarán, Schreib- und Kommunikationsassistentin.

-

NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco