Die San Juan Tritwins wurden geboren | Der Zonda

Die San Juan Tritwins wurden geboren | Der Zonda
Die San Juan Tritwins wurden geboren | Der Zonda
-

Eine Nachricht, die die gesamte Provinz San Juan mit Freude erfüllt: An diesem Donnerstag wurde die Trizwillinge aus San Juanein Phänomen, das nur bei einer von 22 Millionen Schwangerschaften auftritt. Florence Firmapaz brachte die drei Babys Alfonsina, Margarita und Guillermina zur Welt Rawson-Krankenhaus. Die Neugeborenen, jedes wiegen 1.700 KiloLaut Diario La Provincia werden sie in die Neonatologie eingeliefert, während sich ihre Mutter vom Kaiserschnitt erholt.

Paola Firmapaz und ihr Ehemann Alejandro Quiroga, Sie waren bereits Eltern eines Mädchens namens Katherine und sie hatten beschlossen, dass es der richtige Zeitpunkt war, die Familie zu vergrößern. Sie wussten jedoch nicht, dass Paola bereits schwanger war und dass diese Schwangerschaft die einzige ihrer Art sein würde.

Das Paar hatte mehrere Behandlungen durchlaufen, um Catalina zu zeugen, und sie dachten, sie müssten sich einem ähnlichen Prozess unterziehen, um ein weiteres Kind zu bekommen. Paola hatte letztes Jahr ihr Studium als Grundschullehrerin abgeschlossen und sie rechneten damit, dass die Suche nach einem neuen Baby länger dauern würde.

Die eigentliche Überraschung kam später, als sie bestätigten, dass sie nicht nur ein, sondern drei Babys erwarteten. Die Nachricht von einer unbehandelten Drillingsschwangerschaft und dem Fehlen von Zwillingen oder zweieiigen Zwillingen in der Familie überraschte alle.

Die Ankunft von Alfonsina, Margarita und Guillermina war ein außergewöhnliches Ereignis für die Familie Firmapaz-Quiroga und für die gesamte Gemeinde von San Juan. Die Familie erhielt Unterstützung und Glückwünsche von Freunden, Verwandten und Nachbarn, die die Entwicklung der Drillinge und die Genesung ihrer Mutter aufmerksam verfolgen.

Die Geburt der Drillinge war eine Nachricht, die San Juan angesichts der Seltenheit einer solchen Schwangerschaft bewegt hat. Auch die Ärzteschaft verfolgte den Fall mit großem Interesse und betonte die Gesundheit der Babys und die Stärke ihrer Mutter während des Prozesses.

#Argentina

-

PREV Der Fall geht an den Bundesrichter und für den Gouverneur ist es „wahrscheinlich“, dass sich das Baby nicht mehr in Corrientes befindet
NEXT Welche Fahrzeugbeschränkung gilt an diesem Montag, 24. Juni?