Die Regierung von San Juan führt den „Home Jug“-Plan ein, der den Wert um die Hälfte reduziert

-

Die Regierung von San Juan gab an diesem Montag eine wichtige Ankündigung bekannt, die sich an Familien richtet, die kein Erdgas haben. Angesichts der schwierigen Situation, in der sich die Volkswirtschaft befindet, Ab diesem Dienstag gibt es in San Juan das „Garrafa Hogar“-Programm, über das die Einwohner von San Juan die Karaffe zum halben Preis kaufen können. Mit diesem Vorteil können Sie in jedem Departement der Provinz 10- und 15-Kilo-Flaschen zu sehr günstigen Preisen kaufen.

Diese Chance ist möglich dank des Beitrags der Regierung mit einem deutlich höheren Zuschuss als in den Vorjahren sowie der Zusammenarbeit mit den Großhändlern für Flaschengas, die sich um die Lieferung kümmern werden. Auf diese Weise wird ab dieser Woche das Programm „Garrafa Hogar“ vom Ministerium für Produktion, Arbeit und Innovation über die Direktion für Verbraucherschutz umgesetzt.

Es folgt ein Lieferplan für die verschiedenen Departements der Provinz, der wöchentlich bekannt gegeben wird und sich über die Monate Juni bis August erstreckt.

Also, Die 10-Kilo-Flasche, die auf dem Markt für Werte über 15.000 US-Dollar erhältlich ist, kann für nur 7.000 US-Dollar erworben werden. gegen Lieferung einer leeren Flasche in gutem Zustand. Während Die 15-Kilo-Flasche kann für 12.000 US-Dollar erworben werden.

Dafür, Es wird eine Aktion geben, die von der Direktion für Verbraucherschutz zusammen mit den Gemeinden in den einzelnen Departements koordiniert wird und nach einem Zeitplan erfolgt, der jede Woche und nach Gebiet und Tag in einer allgemeinen Tagesordnung bekannt gegeben wird. Wie bereits erläutert, sieht der Betrieb vor, täglich 2 oder 3 Departements zu besuchen, und die Lieferung dieser Flaschen wird mit den Gemeinden koordiniert, von wo aus die verschiedenen Treffpunkte informiert werden, die an Standorten zwischengeschalteter Institutionen wie z. B. eingerichtet werden Nachbarschaftsgewerkschaften, Nachbarschaftsclubs, Rentenzentren oder CICs, je nach Fall.

„Aufgrund der Anweisung von Gouverneur Orrego, über das Sekretariat für Industrie, Handel und Dienstleistungen, von dem die Direktion für Verbraucherschutz abhängt, konkrete Lösungen für die schwierige Situation bereitzustellen, in der sich viele Familien in San Juan befinden, haben wir dieses Programm ins Leben gerufen, damit In no house is „Es mangelt an häuslicher Wärme“, hieß es vom Produktionsministerium. Sie betonten außerdem, dass „die Regierung gemeinsam mit den wichtigsten Flaschengaslieferanten in der Provinz Anstrengungen unternommen hat, um auf den Bedarf an Flaschengas zu dieser Jahreszeit reagieren zu können und Familien Zugang zu einem sehr wirtschaftlichen Wert zu ermöglichen.“ die Marktpreise“.

-

PREV DJ Hernán Cattáneo trauerte um eine Frau, die während seiner Show Ecstasy konsumierte
NEXT So werden die Gottesdienste am langen Wochenende in der Hauptstadt Santiago ablaufen