Lehrer Alfredo Avendaño ist verstorben

Lehrer Alfredo Avendaño ist verstorben
Lehrer Alfredo Avendaño ist verstorben
-

Der in Guamal, Magdalena, geborene Lehrer Alfredo Avendaño Pantoja ist gestern im Alter von 86 Jahren an alterstypischen Versäumnissen gestorben.

Sie nannten ihn liebevoll „El Magister“ und er arbeitete mehr als 20 Jahre lang an der Universität Sergio Arboleda Santa Marta und hinterließ Spuren bei den Studenten.

Seine Frau Dionisia Alvarado und seine Kinder Ángel Ricardo, Mónica Sofía, María Teresa und Claudia, Enkelkinder und andere Familienmitglieder bedauern seinen Weggang.

Professor Avendaño hat einen Abschluss in Spanisch und Kommunikation von der Universität Pamplona. Spezialist und Master in universitärer Lehre und Forschung an der Universität Sergio Arboleda.

Mehr als 20 Jahre lang war er Professor und Direktor der Abteilung für Geisteswissenschaften und Grammatik an der Universität Sergio Arboleda Santa Marta.

Im vergangenen Jahr erhielt Professor Alfredo Avendaño Pantoja – El Magister eine Anerkennung für seine Lehrtätigkeit und umfassende Ausbildung von Juristen, die er in den letzten 23 Jahren an der Universität Sergio Arboleda geleistet hat.

Sein Vermächtnis als Lehrer ging über Hunderte sergistischer Absolventen hinaus, die er stets zu einer der Säulen der Institution führen wollte: dem Integralen Humanismus und zum philosophischen Denken des Gründers dieser Alma Mater, Dr. Rodrigo Noguera Laborde.

Der Magister erhielt die Anerkennung im Kreise von Dozenten, Studenten und Absolventen des Jurastudiums, mit denen er sein Wissen und seine Weisheit in den Klassenzimmern und Fluren der Universität rund um die Lehrstühle teilte: Latein, Leseplan und andere.

Bei dieser Gelegenheit begleiteten verschiedene Reden die Ehrungszeremonie, darunter die Worte des Sektionsrektors Dr. Alfredo Méndez Alzamora, der die Beständigkeit und Beharrlichkeit lobte, die den Magister auszeichnen.

Ausweis: 201


#Colombia

-

PREV Fußgängerbrücke in schlechtem Zustand gefährdet Bewohner von Alfonso López
NEXT Die Spur von Sneyder Pinillas Frau im Vertrag der Jagüeyes von La Guajira | Korruptionsskandal bei den UNGRD-Nachrichten heute