Dies ist die Niederschlagsvorhersage von Meteored

-
In der Pampeana-Region wird ein sehr instabiles Wochenende erwartet.
Christian Garavaglia

Christian Garavaglia 04.06.2024 10:37 7 Min

Wir durchfahren a atypische erste Juniwochemit Temperaturen, die, wie wir Ihnen in den letzten Tagen mitgeteilt haben, im Norden und in der Mitte Argentiniens zunehmend sehr deutlich ansteigen werden.

Über die möglichen Temperaturen von bis zu 35 °C in dieser Woche im Norden Argentiniens haben wir bereits im vorherigen Bericht gesprochen, Heute konzentrieren wir uns auf die Gebiete, in denen diese Woche Niederschläge zu erwarten sindwie hoch wird der Intensitätsgrad sein und welche Werte werden geschätzt.

Der San-Juan-Sommer in Argentinien kommt früh: bis zu 35 °C diese Woche in diesen Provinzen

Der San-Juan-Sommer in Argentinien kommt früh: bis zu 35 °C diese Woche in diesen Provinzen

Patagonien, insbesondere die Bergkette, werden sehr aktive Tage vor sich haben, was Regen und auch Schneefall angeht. Im Zentrum des Landes könnte die Provinz Buenos Aires am kommenden Wochenende nach langer Zeit ein Sturmereignis mit Relevanz präsentieren. Im Norden Argentiniens ist die Lage vorerst ruhiger, Niederschläge sind nicht in Sicht.

Orange Alarm für Regen im nördlichen Gebirge Patagoniens

Ein großes Tiefdruckgebiet wird diese Woche ungewöhnlicherweise im Südpazifik stationiert bleiben Aufrechterhaltung sehr instabiler Bedingungen im Süden Chiles und in geringerem Maße in unserem Patagonien.

Eine damit verbundene Kaltfront wird gegen Ende dieses Dienstags den Kontinent erreichen und einen hinterlassen Starke Auswirkungen der Niederschläge in der Region am Mittwoch.

Die Meteorologische Direktion von Chile hält zwei Warnungen in Kraft Mäßiger bis starker Niederschlag mit hoher Nullisotherme Für die Regionen Maule, Ñuble, Biobío, La Araucanía und Los Ríos beginnt die kritische Phase am Mittwochmorgen.

Auf der argentinischen Seite wird der starke Einschlag in hohen Gebieten des Gebirges auftreten, weshalb unser Nationaler Meteorologischer Dienst eine Warnung herausgegeben hat Orange-Niveau-Alarm für Mittwoch in praktisch dem gesamten Berggebiet von Neuquén, wo sich Regenfälle von 40 bis 70 mm ansammeln könntenmit wahrscheinlichem Schneefall in sehr hohen Lagen.

Das Meteored-Referenzmodell (EMCWF) prognostiziert außerdem Niederschlagsmengen von maximal 60 bis 80 mm für den gesamten Mittwoch in hochgelegenen Gebieten der Provinz Neuquén.

Ein ergänzender Alarm der Stufe Gelb für starke Regenfälle erstreckt sich auch auf den zentralen Streifen von Neuquén sowie auf Gebirgsregionen im Río Negro und im nördlichen Chubut.. In diesem Fall ist im gesamten Mittwoch mit Niederschlagsmengen von 15 bis 40 mm zu rechnen.

An diesem selben Tag, Mittwoch, wahrscheinlich der aktivste der Woche, gleichzeitig die Provinz Santa Cruz wird sogar durch Niederschläge beeinträchtigt in Form von Schnee im zentralen-südlichen Teil, wo sich 10 bis 15 Zentimeter ansammeln könnten.

Veranito de San Juan Zyklonalarm Regen Stürme Hitze Juni Wettervorhersage Klima Argentinien
Woche mit starkem Schneefall im Neuquén- und Mendoza-Gebirge.

Die Regenfälle werden die ganze Woche über zeitweise anhalten, die chilenische Seite wird jedoch immer am stärksten betroffen sein. Ohnehin, Gegen Wochenende können wir eine weitere aktivere Periode erkennen, die wiederum mit der Ankunft einer Kaltfront verbunden ist, die wahrscheinlich die Regenfälle in den Berggebieten von Chubut, Río Negro und Neuquén verstärken wird und eine neue Alarmstufe erfordern könnte..

Gegen Sonntag kam kältere Luft herein, Es ist wahrscheinlich, dass es zu mäßigem bis starkem Schneefall kommen wird, der das Neuquén-Gebirge und auch die Provinz Mendoza betreffen wird.wo mit dieser neuen Veranstaltung eine Stauhöhe von einem halben Meter überschritten werden könnte.

Gemäßigte und sehr feuchte Luft wird in Buenos Aires zu Stürmen führen

Der andere interessante Sektor, der im Hinblick auf die Niederschläge dieser Woche analysiert werden muss, ist die Region Pampeana. insbesondere die Provinz Buenos Aires.

Das gesamte Gebiet wird zunehmend von gemäßigter und sehr feuchter Luft betroffen sein ziemlich bewölkte Bedingungen und zunehmende Instabilität.

Zwischen Freitag und Samstag könnte es zu einem Vordringen dieser Luftmasse Richtung Süden kommen einige kleinere Niederschläge über dem Norden der Provinz Buenos Aires und später im Süden, mit wenig angesammeltem Wasser.

In der Provinz Buenos Aires wird ein sehr instabiles Wochenende erwartet, wobei es im südlichen Teil zu starken Regenfällen kommen kann.

Aber es wird gegen Sonntag sein, wenn sich im Osten des Landes endlich eine schwache Zyklogenese entwickeln wird, die zu einem führen wird Kurzes, aber wahrscheinlich heftiges Ereignis mit Regen und Stürmen, das im Süden von La Pampa und Buenos Aires beginnt und sich dann im Laufe des Tages auf den Rest beider Provinzen auswirkt.

Unser Referenzmodell deutet auf einige Gebiete mit heftigen Stürmen zwischen Sonntagmorgen und -nachmittag in der angegebenen Region hin. ohne auszuschließen, dass Hagel fällt, und mit reichlich Regenfällen von 50 bis 80 mm auf der Südlinie zwischen Sierra de la Ventana und Mar del Plata.

Nordargentinien mit Hitze, aber ohne Regen

In Richtung Rest des Landes, hauptsächlich Nordargentinien, Das Wetter bleibt im Laufe der Woche mit reichlich Bewölkung bestehen, es ist jedoch kein Regen vorhergesagt.

Alle für Patagonien und einen Teil der Zentralregion geplanten Unwetteraktivitäten Dieses Mal wird es nicht das nördliche Drittel des Landes betreffen, wo der Höhepunkt, wie bereits erwähnt, die in den kommenden Tagen zu erwartenden sehr hohen Temperaturen sein werden..

Wir halten Sie auf dem Laufenden und bleiben mit Meteored Argentina in Verbindung.

-

PREV Oberstes Gericht beruft wegen Enthüllung von Ministergesprächen eine außerordentliche Plenarsitzung ein
NEXT Nach dem letzten Frontalsystem werden die Stauseen das „pessimistische“ Szenario verlassen