Breaking news

Messi leidet weiterhin, nachdem er in der Copa América gegen Chile verloren hat

Messi leidet weiterhin, nachdem er in der Copa América gegen Chile verloren hat
Messi leidet weiterhin, nachdem er in der Copa América gegen Chile verloren hat
-

Die Mannschaften des Kontinents bereiten sich weiterhin auf die Copa América vor, die in den Vereinigten Staaten stattfinden wird. Einer der Rivalen Chiles in der Gruppenphase wird Argentinien sein, ein Team, das als amtierender Weltmeister und mit Lionel Messi als Hauptdarsteller antritt.

Bevor die Titel mit der Albiceleste ankamen, musste La Pulga natürlich an der Seite seiner Teamkollegen leiden, wie er in einem Interview mit Infobae erneut zum Ausdruck brachte.

„Natürlich ist es eine andere Erfahrung, mit einem anderen Seelenfrieden gewonnen zu haben und das gesamte Ziel auf der Ebene der Nationalmannschaft erreicht zu haben. Auch alles um Sie herum wird anders erlebt“, äußerte er. Natürlich konnte er nicht umhin, die Enttäuschungen hinter sich zu lassen, die er im WM-Finale 2014 in Brasilien gegen Deutschland und in der Copa América 2015 und 2016 erlebte, in denen er jeweils den Titel gegen Chile verlor.

„Obwohl ich sehr gute Zeiten mit der Nationalmannschaft hatte, weil ich seit 2014 Prozesse hatte, einschließlich der Weltmeisterschaft, wo wir eine spektakuläre Gruppe hatten und auch eine gute Zeit hatten. 2015 und 2016 auch in der Copa América“, begann er darauf hinzuweisen.

„Und es passiert etwas, das nur in Argentinien passiert. Es handelt sich um eine Gruppe, die geschlagen wird, weil sie keine Meisterschaften gewonnen hat, und kritisiert wird, weil sie das Finale erreicht, aber nicht Meister geworden ist.Ich finde es großartig, im WM-Finale gespielt zu haben, zZweimal in Folge im Copa-América-Finale und dafür, dass ich die Behandlung dieser Generation nicht gewonnen habe, oder? Aber darüber hinaus hatten wir eine spektakuläre Gruppe, in der wir eine gute Zeit hatten, aber die Tatsache, gewonnen zu haben, ist natürlich, wie ich bereits sagte, ein Plus“, fügte er hinzu.

Anschließend wies er darauf hin, dass er es vermied, der Kritik, die er erhielt, Bedeutung beizumessen, was sehr kompliziert wurde. „Die Wahrheit ist, dass mir das alles immer gleichgültig war. Obwohl ich eine schlechte Zeit hatte und unter vielen Dingen gelitten habe, die gesagt wurden, insbesondere über Extra-Fußball, bei dem es sich bei vielen oder den meisten, wenn nicht allen, um erfundene Lügen handelte, die Schaden anrichten sollten … Ich versuchte: „Gib ihm keinen Ball.“

„Ich glaube, dass diejenigen, die am meisten leiden, die Familie sind, diejenigen, die einem nahe stehen, die alles beobachten und konsumieren und wütend und hilflos sind, reagieren wollen, etwas sagen wollen. Aber nun ja, ich denke auch, dass es eine Zeit in der Nationalmannschaft war, in der sich alles so sehr verkauft hat. Kritisieren, töten. Es schien, als ob sie wollten, dass die Mannschaft schlecht abschneidet, damit sie eine etwas höhere Bewertung erhält oder ein wenig bekannter wird.“, er fügte hinzu.

Eine weitere Situation, die Lionel Messi kommentierte, war, dass er die Wiederholung des Spiels, in dem Argentinien in Katar gegen Frankreich gekrönt wurde, nicht gesehen hatte. „Meine Erinnerungen sind alle hier und ich lebe es so, wie ich es hier habe, und ich erinnere mich an das, woran ich mich erinnere. Es gibt viele Dinge, die mir entgehen, aber hey, jetzt bleibe ich bei dem, was ich habe, ohne es noch einmal zu überprüfen“, sagte er.

„Dibus letztes Stück zum Beispiel habe ich nicht so erlebt, wie die meisten Leute es erlebt haben, weil es so ein schnelles Stück war. Ich bin weit weg von dort und kann es nicht gut sehen und gleichzeitig kommt der Konter, als der Ball zu mir fällt und wir am Ende den Kopfball von Lautaro haben. Ich habe es also nicht so ertragen müssen wie alle anderen. Ja, offensichtlich habe ich es tausendmal später wiederholt gesehen, weil ich die Spiele nicht gesehen habe, aber ich habe wiederholte Spiele gesehen. Was ich dir gesagt habe, ist, dass sie dir erscheinen und noch mehr, nachdem… ein paar Tage nachdem du Meister geworden bist, und noch viel mehr. Ich habe mir die Wiederholungen vieler Spielzüge angeschaut, aber das Spiel, die 90 Minuten, die Verlängerung, das Elfmeterschießen und all das habe ich nicht gesehen“er fügte hinzu.

-

PREV Alexia Putellas, die zweifache Ballon d’Or-Gewinnerin, war in Antioquia
NEXT Frau starb, nachdem sie von ihrem Partner geschlagen worden war, der sie ins Krankenhaus brachte, ohne zu wissen, dass es aufgezeichnet wurde