In der Provinz kommen etwa 34.000 Liter Milchpulver an, die die Regierung gelagert hatte

-

An diesem Dienstagmorgen treffen in der Provinz etwa 34.000 Kilo Milchpulver ein, das die nationale Regierung gelagert hatte und das über das Ministerium für Humankapital unter der Leitung von Sandra Pettovello in Speisesäle und Picknickplätze gelangen sollte.

Ersten Informationen zufolge gelangen diese Lebensmittel in die Zentren, die die von Arzt Abel Albino gegründete Kooperationsorganisation für Kinderernährung (Conin) in der Provinzhauptstadt Villa Allende, Corral de Bustos und Río Cuarto hat.

Die ersten zurückbehaltenen Lebensmittel kommen in Córdoba an: Wie werden sie an die Organisationen verteilt?
Mit einer hervorragenden Logistik wird die Conin-Stiftung um 10 Uhr mit der Verteilung der vom Ministerium für Humankapital gesendeten Lebensmittel beginnen.

„Es handelt sich um Kisten mit Milchpulver auf Paletten und Packungen“, erklärte die Besitzerin von Conin Villa Allende, Elena Méndez, gegenüber El Doce; während ein Gendarmerie-Lastwagen in diesem Hauptquartier der Organisation ankam. Bis zum Mittag sammeln Organisationen, die auf Conin angewiesen sind, Milchpakete, der Rest verbleibt in diesem Hauptquartier und ein Teil wird an Cáritas übergeben.

Es sei daran erinnert, dass die Nachfrage nach diesen Lebensmitteln bereits seit mehreren Monaten besteht und dass die Regierung von der Leugnung ihrer Existenz zur Anerkennung übergegangen ist und ihre Verwendung außergewöhnlichen Katastrophen untergeordnet hat.

Dank eines Gerichtsbeschlusses, der sie zur sofortigen Verteilung aufforderte, verzichtete das Management von Javier Milei schließlich auf ein ausgedehntes Netzwerk von Gemeinschaftsküchen und Picknickplätzen, die täglich im ganzen Land Gemeinden aus den am stärksten gefährdeten Sektoren unterstützen; und konzentrierte den Vertrieb in der Conin Foundation, die vom Arzt Abel Albino gegründet wurde, der öffentlich für seine ultrakonservativen religiösen Positionen, vor allem in Bezug auf Sexualität, bekannt ist.

#Argentina

-

PREV Treffen Sie die Begünstigten des IDEA 2024-Förderplans
NEXT Die Einwohner von Catamarca verabschieden sich online von Silvia Pacheco