Ein Semester mit positiver Bilanz • La Nación

Ein Semester mit positiver Bilanz • La Nación
Ein Semester mit positiver Bilanz • La Nación
-

Das erste Halbjahr 2024 war für die Huila-Versammlung eine Zeit großer Herausforderungen und Erfolge, und ich bin stolz, Ihnen eine positive Bewertung unseres Managements mitteilen zu können. Als Stellvertreter und Präsident der Zweiten Kommission, dem das Wohlergehen unserer Gemeinschaft am Herzen liegt, habe ich mich für die Förderung von Projekten und Verordnungen eingesetzt, die allen Huilenses zugute kamen.

Eine der bemerkenswertesten Aktionen dieses Semesters war die Diskussion, Sozialisierung und Genehmigung des Departementsentwicklungsplans „Für Un Huila Grande“ 2024-2027. In einer beispiellosen Übung hielten wir als Kommission eine kollegiale Präsentation ab und teilten das Departement in vier Unterregionen auf: La Plata, Garzón, Pitalito und Neiva, wobei wir dezentrale Sitzungen mit der Gemeinde abhielten. Diese Sitzungen ermöglichten es Gewerkschaften, Geschäftsleuten, Gemeindevorstehern, Vorstandsvorsitzenden, Stadträten, Bürgermeistern, Stadträten, öffentlichen Kräften und Wissenschaftlern, sich aktiv an der Ausarbeitung des Plans zu beteiligen und sicherzustellen, dass er die Bedürfnisse und Wünsche aller Sektoren von Huila widerspiegelt. Dieser integrative Ansatz war von grundlegender Bedeutung für die Definition eines klaren und vereinbarten Fahrplans für die Entwicklung der Abteilung in den nächsten vier Jahren.

Ich möchte auch die Vorlage und Genehmigung zweier grundlegender Verordnungen unserer Urheberschaft für die Entwicklung der Huila-Landschaft hervorheben. Diese Verordnungen stellen eine erhebliche finanzielle Entlastung für unsere Landwirte dar, die das Herz unserer Wirtschaft und Kultur sind. Die erste Verordnung gewährt eine 100-prozentige Befreiung von der Registrierungssteuer und anderen Abgaben im Zusammenhang mit Eigentumstiteln, die von der National Land Agency (ANT) ausgestellt werden. Diese bis Dezember 2027 gültige Maßnahme erleichtert die Formalisierung von Land und beseitigt wirtschaftliche Hindernisse, die diesen Prozess in der Vergangenheit behindert haben. Mit diesem Tool können unsere Landwirte ihre Grundstücke ohne Kosten oder umständliche Verfahren regulieren und so die Rechtssicherheit erhöhen und Investitionen im Agrarsektor fördern.

Die zweite Verordnung, ebenfalls von uns verfasst, konzentriert sich auf die Umsetzung der Territorialen Strategie zur Verwaltung der Regularisierung des ländlichen Eigentums. Durch die Einführung einer vollständigen Befreiung der Begünstigten dieser Strategie von der Registrierungssteuer richten wir unsere Politik an den nationalen und regionalen Bemühungen aus, den Zugang zu Land zu verbessern und die Formalisierung ländlichen Eigentums zu verbessern. Diese in Zusammenarbeit mit UPRA und anderen Regierungsstellen entwickelte Initiative zielt darauf ab, die rechtliche Situation ländlicher Grundstücke zu verbessern und eine effiziente Landnutzung zu fördern. Darüber hinaus gewährleistet es eine ständige Unterstützung durch das Sekretariat für Landwirtschaft und Bergbau von Huila und erleichtert die notariellen und gerichtlichen Verfahren, die für die Landtitelerteilung erforderlich sind.

Darüber hinaus haben wir dem Gouverneur die Befugnis erteilt, das Institute of Development and Communal Action of Huila (IDACO) zu gründen, eine Einrichtung, die die Community Action Boards stärken und Solidaritätsvereinbarungen für Investitionsprojekte im Departement verwalten wird. Dieses Institut wird ein Motor der lokalen Entwicklung sein und unseren Gemeinden durch die Umsetzung der Abteilungspolitik des kommunalen Handelns und die Förderung der Bürgerbeteiligung zugute kommen.

Die Schaffung der Sicherheitsdirektion des Departements, ein weiteres Initiativprojekt der Departementsregierung, das in Zusammenarbeit mit den öffentlichen Kräften in diesen für unser Territorium kritischen Momenten die Sicherheitspolitik unterstützen und unterstützen soll.

Diese Erfolge spiegeln unser Engagement für ein gerechteres und wohlhabenderes Huila wider und zeigen, dass wir durch die Zusammenarbeit als Team das Huila Grande aufbauen werden, von dem wir träumen. Wir werden weiterhin mit Einsatz, Opferbereitschaft und Hingabe arbeiten, denn die Zukunft von Huila hängt von uns ab. Jeder Schritt, den wir unternehmen, ist ein Schritt in Richtung eines wohlhabenderen Huila.

-