Frigerio schätzte das Votum von Kueider, Olalla und De Ángeli: „Entre Ríos war ein Beispiel“

Frigerio schätzte das Votum von Kueider, Olalla und De Ángeli: „Entre Ríos war ein Beispiel“
Frigerio schätzte das Votum von Kueider, Olalla und De Ángeli: „Entre Ríos war ein Beispiel“
-

Gouverneur Rogelio Frigerio betonte seine Aufgabe bei der Verabschiedung des Grundgesetzes und würdigte das positive Votum der nationalen Senatoren Stella Olalla (UCR), Alfredo de Ángeli (PRO) und Edgardo Kueider (PJ).

„Von der ersten Minute an haben wir daran gearbeitet, Präsident Javier Milei die notwendigen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, um den Wandel umzusetzen, für den die Menschen bei den letzten Wahlen gestimmt haben“, erklärte er in seinen sozialen Netzwerken.

„Wir befinden uns in einer schwierigen Phase und die Verabschiedung des Grundgesetzes und des Steuerpakets werden dazu beitragen, der nationalen Regierung politische und wirtschaftliche Stabilität zu verleihen“, fügte er hinzu.

Der Präsident betonte, dass „Entre Ríos ein klares Beispiel war“ und betonte: „Die drei nationalen Senatoren von Entre Ríos haben diese Reihe von Maßnahmen unterstützt, die es uns endlich ermöglichen, mit den strukturellen Veränderungen zu beginnen, die wir in Argentinien und in Argentinien durchführen müssen.“ unsere Provinz.“

„Wir haben das Blatt nach vielen Monaten der Diskussion und Debatte umgedreht. Aber das war nur der erste Schritt. Es ist wichtig, andere tiefgreifende Reformen voranzutreiben, wie etwa die Senkung oder Abschaffung von Steuern, die unsere Produktion und unsere Exporte behindern und private Investitionen behindern“, schloss er.

#Argentina

-