Die Siebte Kommission der Kammer hat den Kernartikel des unbefristeten Vertrags genehmigt

Die Siebte Kommission der Kammer hat den Kernartikel des unbefristeten Vertrags genehmigt
Die Siebte Kommission der Kammer hat den Kernartikel des unbefristeten Vertrags genehmigt
-

12.06.2024

Die Debatte über die Arbeitsreform wurde heute Morgen in der Siebten Kommission der Repräsentantenkammer Kolumbiens wieder aufgenommen Sie hat bereits 23 Artikel genehmigt, von denen 16 im Dezember letzten Jahres grünes Licht erhielten und am Dienstag sieben weitere.

Beim Neustart stimmte die Siebte Kommission zu zwei weitere Artikel der Präsentation, nämlich Artikel 22, der sich mit dem Schutz vor Diskriminierung befasst. Und 44 bezogen sich auf Profisportler und Trainer.

Lesen Sie auch: Arbeitsreform: Dies sind die Artikel, die für digitale Lieferplattformen wie Rappi und DiDi Food genehmigt wurden

Dann, im Laufe des Tages an diesem Mittwoch, genehmigte die Siebte Kommission des Repräsentantenhauses einen Artikelblock. Grünes Licht erhielten: 16, 20, 60 und 62 der befürworteten Präsentation der Arbeitsreform. Dies bezieht sich auf den maximalen gesetzlichen Arbeitstag, die Gewährung von Lizenzen an Arbeitnehmer, Fernarbeitsmodalitäten und die Ausgleichsunterstützung für Internetwertkosten und Energiewert für Fernarbeitsmodalitäten.

Daher haben die Artikel bereits 30 % Zustimmung, nach zweitägiger Diskussion. Zum Beispiel, Die gesetzliche Höchstarbeitszeit darf 8 Stunden am Tag bzw. 42 Stunden pro Woche nicht überschreiten. Darüber hinaus wurden sieben Arten von Lizenzen, Modalitäten und Kostenausgleich für Fernarbeit befürwortet.

Gegen 11:00 Uhr morgens, Die Kommission genehmigte weitere Artikelblöcke wie 6, 14, 17, 51, 55 und 61. die in dieser Reihenfolge befristeten Verträgen entsprechen und für eine bestimmte Arbeit oder Arbeit gelten, objektive Arbeitsbewertungsfaktoren, Überstunden, flexible Arbeitszeiten für Arbeitnehmer mit familiären Betreuungspflichten, besondere Pflichten des Arbeitgebers und Konnektivitätsunterstützung für Fernarbeitsmodalitäten.

Außerdem, besagte Kommission hob die Artikel 9 und 10 des Gesetzentwurfs aufdie sich mit der Moratoriumsstrafe bei Vertragsbeendigung bzw. der Unwirksamkeit einer diskriminierenden Kündigung befassen.

In einem anderen Block gaben die Abgeordneten grünes Licht für drei weitere Artikel 1, 13 und 38, und am Ende der Debatte stimmten sie 36 zu.

Nach der Unterbrechung der Sitzung versicherte Arbeitsministerin Gloria Inés Ramírez, dass die Regierung in der ersten von vier Debatten, die stattfinden müssen, auf die Genehmigung der Arbeitsreform warte. Und das gefeiert An diesem Mittwoch wurde der zentrale Artikel der Reform verabschiedet, der sicherstellen soll, dass die Mehrheit der Arbeitnehmer im Land unbefristete Verträge und keine befristeten Verträge hat.

Am Dienstag erreichte die Sprecherin des Projekts, María Fernanda Carrascal, die Zustimmung zu einem Block von drei entscheidenden Artikeln zur Regulierung digitaler Lieferplattformen in Kolumbien. Diese Artikel, die keine gegenteiligen Vorschläge enthielten, legen den Grundstein für die Registrierung, Transparenz und den verantwortungsvollen Umgang mit Daten auf diesen Plattformen.

Die genehmigten Artikel waren 29, 31 und 32die laut Ausschusspräsentation für die Festlegung verantwortlich sind die Mechanismen für die Registrierung und Registrierung digitaler Plattformunternehmen sowie die Gewährleistung der Transparenz ihrer Geschäftstätigkeit und der Verwendung der Daten der Zusteller.

Außerdem genehmigten die Vertreter dieser Kommission die folgenden Artikel: 5, 46, 47 und 54, entsprechend dem unbefristeter Arbeitsvertrag, der Vertrag für Kulturschaffende, zusätzliche Maßnahmen im Arbeitsverhältnis für Journalisten und Mutterschaftsurlaub.

In dieser Anordnung hat der Gesetzentwurf bereits die Zustimmung für 25 der 98 Artikel erhalten, aus denen er besteht. Zu den genehmigten Artikeln gehören die Änderung des Arbeitstages, die neuen Regeln für Lernverträge, die Formalisierung der Arbeit auf digitalen Plattformen und die Vorschriften, die sie befolgen müssen, um sicherzustellen, dass Lieferarbeiter ihre Sozialleistungen erhalten.

Sie könnten interessiert sein an: Schlüsseltag für die Arbeitsreform: Kammer genehmigt drei weitere Artikel des Gesetzentwurfs

-