In einem Haus in der Gemeinde 13 von Medellín fanden sie einen toten Mann und seine Mutter mit Anzeichen von Unterernährung

In einem Haus in der Gemeinde 13 von Medellín fanden sie einen toten Mann und seine Mutter mit Anzeichen von Unterernährung
In einem Haus in der Gemeinde 13 von Medellín fanden sie einen toten Mann und seine Mutter mit Anzeichen von Unterernährung
-

An diesem Mittwoch, dem 12. Juni, fanden die Polizeibehörden der Metropolregion die Leiche eines Mannes in einem Haus in San Javier westlich von Medellín. toter Mann im Zustand der Verwesung ohne offensichtliche Anzeichen von Gewalt.

Finden Sie es heraus: Ein 5-jähriger Junge ertrank in einem Pool in Girardota, Antioquia

Anscheinend war der Mann seit mehreren Tagen vermisst und es waren seine Kollegen, die dies bemerkten drei Tage ohne zur Arbeit zu gehen, Sie alarmierten einen Bruder des verstorbenen 41-Jährigen.

Dann ging der Bruder zu dem Haus im Viertel 20 de Julio, wo auch sein Bruder lebt. 86-jährige Mutter.

Laut Polizeibericht öffnete niemand die Tür, außer von draußen Es roch „faulig“. und es gab eine große Anzahl von Fliegen.

Mit Hilfe der Feuerwehr gelang es ihnen, das Haus zu betreten und die 86-jährige Frau in unterernährtem Zustand auf einem Stuhl im Wohnzimmer zu finden, während der tote und verweste Mann im Badezimmer gefunden wurde.

Die Gründe für den Tod des 41-jährigen Mannes Sie sind Gegenstand der Forschung.

Sie können lesen: Schüler starb unter seltsamen Umständen, nachdem er an einer Schule in Bogotá Fußball gespielt hatte

Ein ähnlich unglückliches Ereignis ereignete sich im April letzten Jahres in Medellín 17 Tage vermisstDie Behörden fanden die leblose Leiche des amerikanischen Staatsbürgers in einer Wohnung in El Poblado, Gemeinde 14 von Medellín Peter Paul Jaunkus. Was in diesem Fall die Nachbarn alarmierte, war der starke Geruch, der aus der Wohnung kam, in der Jaunkus wohnte.

Der Besucher, der aus der Stadt Chicago in den Vereinigten Staaten stammt, war sechs Monate vor seinem Tod in Kolumbien angekommen.

-