Chiles Liste für die Copa América: ohne Vidal oder Medel und mit sechs Fußballern aus Argentinien :: Olé

-

13.06.2024 19:00 Uhr

Bis zur Copa América 2024 ist es nur noch eine Woche und das Fußballumfeld zittert, während die Teams ihre Strategien verfeinern und ihre besten Krieger für die kontinentale Herausforderung auswählen. Chile, Rivale der argentinischen Nationalmannschaft in der Gruppenphase, hhat die Liste der 26 Männer bekannt gegeben, die in die Vereinigten Staaten gehen werden, um kontinentalen Ruhm zu erlangen.

An diesem Donnerstag gab La Roja die von Ricardo Gareca ausgewählten Spieler bekannt, die versuchen werden, den Namen Chiles zu steigern. Claudio Bravo wird eine Gruppe talentierter Verteidiger wie Mauricio Isla, Paulo Díaz und Guillermo Maripán vom Tor aus anführen.die ihren Rivalen keinen Waffenstillstand gewähren werden.

Diejenigen, die Ricardo Gareca für die Copa América ausgewählt hat (@laroja).

Im Mittelfeld wird die Kreativität von Spielern wie ihnen vorherrschen Erick Pulgar und Diego Valdés, die versuchen werden, in jedem Spiel ihren Rhythmus durchzusetzen und das Spiel zu kontrollieren. Während in der Angriffszone das tödliche Duo von Alexis Sánchez und Eduardo Vargasunterstützt durch die Jugend und das Talent von Namen wie Ben Brereton und Víctor Dávila, Er wird ständig gegnerische Tore gefährden.

Allerdings war die endgültige Liste nicht frei von Kontroversen und Überraschungen. Bedeutende Abwesenheiten wie die von Arturo Vidal und Gary Medel erregen Aufmerksamkeitobwohl der Techniker voll und ganz der Gruppe vertraut, die für die Durchführung der Mission auf US-amerikanischem Boden ausgewählt wurde.

Es ist wichtig, das hervorzuheben Sechs Fußballer der chilenischen Mannschaft spielen in der argentinischen Ligawas der Konfrontation zwischen beiden Teams eine zusätzliche Komponente der Rivalität und Erwartung verleiht. Gabriel Arias in Racing, Matías Catalán in Talleres, Mauricio Isla in Independiente, Paulo Díaz in River Plate, Thomas Galdames in Godoy Cruz und Rodrigo Echeverría Mit Huracán sind es die chilenischen Vertreter, die den argentinischen Fußball genau kennen und sicherlich versuchen werden, dieses Wissen zum Nutzen von La Roja zu nutzen.

Diejenigen, die Ricardo Gareca für die Copa América ausgewählt hat (@laroja).

Das Team von Lionel Scaloni trifft am Dienstag, 25. Juni, um 22 Uhr (argentinische Zeit) in New Jersey. Die anderen Rivalen in der Gruppe sind: Peru (21) und Kanada (29).

Chile bereitet sich auf die Herausforderung vor, die die Copa América 2024 darstellt, mit dem Ziel, Hindernisse zu überwinden und bei einem der prestigeträchtigsten Turniere des Kontinents Ruhm zu erlangen. Er gewann es 2015 und 2016. Warum nicht träumen?

DIE ENDGÜLTIGE LISTE

Bogenschützen: Claudio Bravo (Betis), Gabriel Arias (Racing) und Brayan Cortés (Colo Colo).

Verteidiger: Matías Catalán (Talleres), Benjamín Kuscevic (Fortaleza), Thomas Galdames Godoy Cruz), Mauricio Isla (Independiente), Paulo Díaz (River), Guillermo Maripán Mónaco), Igor Lichnovsky (Amerika), Gabriel Suazo (Toulouse) und Nicolás Fernández ( Audax Italiano).

Rüschen: Rodrigo Echeverría (Huracán), Marcelino Núñez (Norwich City), César Pérez (Unión La Calera), Erick Pulgar (Flamengo), Esteban Pavez (Colo Colo) und Diego Valdés (Amerika).

Fronten: Alexis Sánchez (Inter), Eduardo Vargas (Atlético Mineiro), Ben Brereton (Sheffield United), Víctor Dávila (CSKA), Maximiliano Guerrero (U. de Chile), Darío Osorio (Midtjylland), Cristian Zavala (Colo Colo) und Marcos Bolados (Colo Colo).

-