PROCHILE AYSÉN FEIERT WEITERE HANDELS- UND DIENSTLEISTUNGSINTEGRATION MIT ARGENTINIEN

PROCHILE AYSÉN FEIERT WEITERE HANDELS- UND DIENSTLEISTUNGSINTEGRATION MIT ARGENTINIEN
PROCHILE AYSÉN FEIERT WEITERE HANDELS- UND DIENSTLEISTUNGSINTEGRATION MIT ARGENTINIEN
-

Der jüngste Besuch einer öffentlich-privaten Delegation aus der argentinischen Stadt Comodoro Rivadavia in der Region Aysén wurde vom Regionaldirektor von ProChile, Jaime Poblete, gewürdigt, der darauf hinwies, dass es sich um „einen Fortschritt in die richtige Richtung handelt, der mehr ermöglicht.“ Handels- und Dienstleistungsintegration zwischen beiden Nationen”.

Die transandine Mission wurde vom Präsidenten der Comodoro Tourism Entity und dem Wirtschaftsminister der Gemeinde Comodoro Rivadavia, Fernando Barría, geleitet, der sich mit dem Gouverneur von Aysén, Andrea Macías Palma, und dem Bürgermeister von Coyhaique, Carlos Gatica Villegas, traf sowie mit den Vertretern des Tourismus, der Wirtschaft und allen chilenischen Wirtschaftskammern der Region Aysén.

Die Ergebnisse dieser Gespräche werden es Tourismusunternehmen aus Coyhaique ermöglichen, an der nächsten Tourismusmesse teilzunehmen, die im August in Comodoro Rivadavia stattfinden wird, zusätzlich zu der Verpflichtung, die verschiedenen Veranstaltungen, die beide Standorte in den kommenden Monaten entwickeln werden, gemeinsam zu koordinieren.

„Dies ist ein enorm relevanter Fortschritt, denn was beide Seiten, sowohl die Region Aysén als auch die Provinz Chubut, interessieren sollte, ist die Anziehung ausländischer Touristen, darunter Nordamerikaner, Europäer und auch Asiaten, die daran interessiert sind, Patagonien kennenzulernen. Das ist es auch.“ „Denn das Angebot an attraktiven Reisezielen in Argentinien lässt sich perfekt mit den Attraktionen der chilenischen Seite ergänzen und bietet dem Besucher so mehr Möglichkeiten, einen wirklich anderen Urlaub zu verbringen“, erklärte Poblete.

Der zweite Punkt, den der Regionaldirektor von ProChile schätzte, war die Möglichkeit einer größeren Komplementarität zwischen Unternehmen der Kreativwirtschaft beider Länder durch Einladungen zur Teilnahme an der Comodoro-Buchmesse und dem Kurzfilmfestival, um einen Aktivitätskreislauf für beide zu entwickeln Seiten der Grenze.

Jaime Poblete betonte: „In Aysén haben wir unter anderem Unternehmen aus den Bereichen Audiovisuelles, Design, audiovisuelle Dienstleistungen und Musik, die in Argentinien neue Kunden finden, aber auch gemeinsam mit ihren transandinen Kollegen Projekte entwickeln können, um diese zu erreichen.“ andere Märkte größerer Größe“.

Abschließend erklärte der Regionaldirektor von ProChile Aysén: „Wir hoffen, dass wir bei der Öffnung des argentinischen Marktes für Produkte und Dienstleistungen aus unserer Region vorankommen können, insbesondere in Richtung der Provinz Chubut, was es uns ermöglichen würde, die Logistik- und Transportkosten im Vergleich zu senken.“ zu anderen, weiter entfernten Märkten, ein Aspekt, der für Geschäftsleute in unserer Region so relevant ist.

-