Independiente Rivadavia wird versuchen, im Parque Patricios gegen Huracán zum Sieg zurückzukehren

Independiente Rivadavia wird versuchen, im Parque Patricios gegen Huracán zum Sieg zurückzukehren
Independiente Rivadavia wird versuchen, im Parque Patricios gegen Huracán zum Sieg zurückzukehren
-

Er Blau wird versuchen, nach der 1:0-Niederlage gegen Unión de Santa Fe im Bautista Gargantini zum Sieg zurückzukehren, wobei Luis Lobo Medina bedauerlicherweise als Schiedsrichter fungierte.

Für das Park-Team ist es wichtig, den Durchschnitt der Abfahrt zu steigern und in der Jahrestabelle. Selbst wenn sie die drei Einheiten zusammenzählen, werden sie aufgrund des Sieges von Deportivo Riestra gegen River, der ihnen in beiden Tabellen vier Punkte einbrachte, immer noch auf dem letzten Platz der Relegation liegen.

ES KÖNNTE SIE INTERESSIEREN: Martín Cicotello, Trainer von Independiente Rivadavia, wich Fragen zu Reali und Villa nicht aus

Das von Martín Cicotello angeführte Team hat in vier gespielten Spielen sieben Punkte gesammelt, das Ergebnis von zwei Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage; Sie haben nur ein Tor geschossen.

So kommt Hurrikan

Huracán, das von Frank Kudelka angeführte Team, hat als Gast gerade Barracas Central mit 2:0 geschlagen. El Globo ist ungeschlagen und kommt voller Energie durch die beiden Siege in Folge, bei denen kein Tor geschossen wurde.

In vier Spielen haben sie zehn Punkte geholt und liegen auf den ersten Plätzen, drei Spiele haben sie gewonnen und das verbleibende Spiel unentschieden gespielt.

Darüber hinaus sind sie durch ihren Einzug ins Achtelfinale des argentinischen Pokals motiviert, da sie Platense in einer Serie von Elfmeterschüssen mit 5:4 besiegten, nachdem sie in den neunzig Minuten kein Tor erzielt hatten.

Hurrikan Sie haben neun Spiele ohne Niederlage, drei im letzten Ligapokal, vier in der Profiliga, zwei Spiele im argentinischen Pokal, und sie werden versuchen, zu gewinnen, um an der Spitze zu bleiben.

Die letzte Konfrontation

Das letzte Spiel zwischen Unabhängiges Rivadavia und HuracánLepra gewann, für 2 zu 0 bei Bautista Gargantini, in der Vergangenheit Ligapokal. Die Tore erzielten Alex Arce und Bruno Bianchi.

Das Spiel wurde am 3. Februar ausgetragen durchlief das 3. Datum in einem sehr in Erinnerung gebliebenen Spiel, denn er errang seinen ersten Heimsieg in der First Division und den einzigen auf seinem Feld.

Die Spiele zwischen Lepra und das Ballon

Sie spielten 12 Spiele, zwei für das Nationalturnier 1968 und 1973, acht für die Primera Nacional, eines für den argentinischen Pokal und das letzte im La Liga Cup. Sie haben jeweils vier Spiele gewonnen und in vier Spielen unentschieden gespielt..

Spieldetails und wahrscheinliche Formationen

Hurrikan: Sebastian Meza; Lucas Souto, Fernando Tobio, Lucas Carrizo und César Ibáñez; Walter Massanti, Pablo Siles, Héctor Fértoli und Agustín Toledo; Ignacio Puseto und Rodrigo Cabral. DT: Frank Kudelka.

Unabhängiges Rivadavia: Gonzalo Marinelli; Antonio Napolitano, Francisco Petrasso, Bruno Bianchi, Tomás Palacios und Tobiás Ostchega; Ezequiel Ham, Lautaro Ríos, Franco Romero; Mauricio Asenjo und Matías Reali. DT Martín Cicotello.

Stadion: Hurrikan.

Schiedsrichter: Fernando Rapallini.

Stunde:18.

Fernseher: ESPN Premium

-