Die Bettenauslastung wird ausgeweitet, was in Santa Fe an der Grenze liegt

-

Beide Effektoren des Stadt Santa Fe Sie arbeiten normal, um auf eine hohe Nachfrage zu reagieren, ohne Überlastungssituationen und die Anordnung von Konsultationen durch Triage. Aufgrund des Wetters in den letzten Tagen ist das Serviceniveau leicht zurückgegangen, die Nachfrage ist jedoch weiterhin hoch.

„Was die Konsultationen betrifft, so ist sie mit dem Temperaturanstieg zwar etwas zurückgegangen. Aber normal sind in der Pädiatrie zwischen 60 und 70 Konsultationen pro Tag, und heute sind wir immer noch über 200“, sagte der Arzt. Francisco Sánchez GuerraDirektor von Iturraspe im Dialog mit AIRE an diesem Samstag, 15. Juni, um 12.00 Uhr. Die Effektorgarde erreichte 314 pädiatrische Konsultationen, heute liegt die Zahl zwischen 200 und 220. Obwohl die Zahl gesunken ist, ist sie immer noch hoch.

LESEN SIE MEHR ► Grippe A in Santa Fe: das Virus, das die Jüngsten befällt und hohes Fieber, Husten und Schwäche verursacht

PÄDIATRIK (2).png

Konsultationen zu pädiatrischen Atemwegserkrankungen werden auf den Stationen des Iturraspe-Krankenhauses und bei Dr. Orlando Alassia durchgeführt.

Envato

„Die Situation ist stabil, mit a Die Auslastung liegt bei über 90 % und die Zahl der Konsultationen liegt weiterhin bei über 350 pro Tag mit einigen täglichen Änderungen, wie es normalerweise vorkommt“, sagte Dr. Pablo Ledesma, Direktor des Krankenhauses in Kinder Dr. Orlando Alassia der betonte, dass die Hitze nicht zum Rückgang der Konsultationen beigetragen habe.

In der Iturraspe Die Auslastung der Kinderbetten liegt bei 105 %, für die Kleinsten stehen insgesamt 18 Plätze zur Verfügung. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde die Zahl auf 22 erweitert. „Wir haben einige Patienten mit vorübergehenden Krankenhausaufenthalten auf der Station. Das heißt, wenn man objektiv sein muss, sind wir immer noch sehr gefragt, aber mit einer kleinen Atempause“, sagte Guerra in Bezug auf den Rückgang der kontinuierlichen Konsultationen.

Wie die Temperatur die Gesundheit von Kindern beeinflusst

Es wird erwartet, dass aufgrund der klimatischen Bedingungen ein neuer Höhepunkt der Atemwegsbeschwerden zu verzeichnen ist. Der Temperaturabfall und die Interaktion zwischen den Kleinen sind Faktoren, die Ärzte in Alarmbereitschaft versetzen. „Ich schätze, dass der Höhepunkt der Fälle zunehmen wird, bis die Juliferien kommen, wenn sie dann zum Unterricht gehen dürfen und die Infektionen zurückgehen“, sagte Guerra.

LESEN SIE MEHR ► Influenza A und Bronchiolitis in Santa Fe: Was sind die Symptome und geeignete Behandlungen?

PÄDIATRIK (3).png

Bei Kindern wird die Atemsuffizienz oder -insuffizienz anhand der Menge an Sauerstoff beurteilt, die für eine Besserung zugeführt werden muss.

Envato

Obwohl die Nachfrage nach wie vor hoch ist, sorgte der „Sommer von San Juan“ für eine Atempause und es wird erwartet, dass das lange Wochenende dazu beitragen wird, die Infektionen zu reduzieren. „Viel wird wirklich vom Wetter abhängen. Die Auslastung der Kinderbetten liegt immer bei etwa 80 %, und heute sind wir bei 105 %,“ betonte Guerra und betonte, dass die Einrichtung flexibel sei, wenn neue Betten hinzugefügt werden müssten.

„Die Realität ist, dass es nicht um die physische Sache geht, etwas mehr hinzuzufügen, sondern um die menschliche Ressource, die benötigt wird, um es aufrechtzuerhalten“, fügte der Direktor von Iturraspe hinzu.

-