Auf der Autobahn Neiva-Bogotá wurde eine Person festgenommen und 528 Kilo Marihuana beschlagnahmt

Auf der Autobahn Neiva-Bogotá wurde eine Person festgenommen und 528 Kilo Marihuana beschlagnahmt
Auf der Autobahn Neiva-Bogotá wurde eine Person festgenommen und 528 Kilo Marihuana beschlagnahmt
-

Neiva

Bei Operationen auf der Route 45 wurde ein Mann gefangen genommen und Beschlagnahmung von etwa 528 Kilo Marihuanadas in der Stadt Bogotá vermarktet und vertrieben werden soll.

Oberst Alexander Castillo Marín, Kommandeur der Neiva Metropolitan Police, kommentierte: „Mit dieser Beschlagnahme haben wir direkten Einfluss auf die Kriminalfinanzen einer dieser Organisationen, die sich dem Drogenhandel widmen, der sich direkt auf die Gesundheit der Kolumbianer und insbesondere unserer Kinder und Jugendlichen auswirkt.“

Wie hoch ist das Medikament wert?

Diese Substanz, bewertet auf dem illegalen Markt, in mehr als 700 Millionen Pesos, wäre für die Hauptstadt des Landes und die umliegenden Gemeinden bestimmt. Kevin Santiago Sanabria verfügt über gerichtliche Aufzeichnungen wegen Diebstahl, persönlicher Unwahrheit und Drogenhandel. Außerdem transportierte er 528 Kilo Marihuana in einem LKW-ähnlichen Fahrzeug, indem er in einem Doppelzelt versteckt wurde.

Die von der Huila Transit and Transportation Section geleitete Operation erklärte: Der Betrieb wird intensiviertum den Menschen in Huila Sicherheit zu bieten, insbesondere zu dieser Zeit, da die Feste von San Juan und San Pedro näher rücken.

#Colombia

-