Die Autobahnpolizei kündigt die vollständige Sperrung der Straße Mocoa – Pasto aufgrund des Uferverlusts im Abschnitt Negro River – Santiago an

-


VOLLSTÄNDIGE SCHLIESSUNG DER STRASSE PASTO – MOCOA AUFGRUND DES VERLUSTES VON BANKEN IM SEKTOR RIO NEGRO

Die Verkehrs- und Transportabteilung der Putumayo-Polizeibehörde informiert alle Straßenverkehrsakteure und die Gemeinde im Allgemeinen über die vollständige Sperrung der Autobahn Pasto-Mocoa. Diese Schließung ist auf den Verlust der Bank bei Kilometer 49 im als Río Negro bekannten Sektor in der Gemeinde Santiago, Putumayo, zurückzuführen. Die Situation wurde durch die intensive Wintersaison verursacht wirkt sich auf die Region aus.

Alle Fahrer und Fußgänger werden gebeten, bei der Bewältigung dieses Notfalls geduldig zu sein und äußerste Vorsicht walten zu lassen. Das INVIAS-Personal wartet darauf, dass der Regen aufhört, damit es eingreifen und den betroffenen Abschnitt reparieren kann. Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer hat oberste Priorität und es werden die notwendigen Maßnahmen ergriffen, um ein sicheres und wirksames Eingreifen zu gewährleisten.

Facebook-Hinweis für die EU!
Sie müssen sich anmelden, um FB-Kommentare anzusehen und zu posten!


Publimayo


#Colombia

-