Starke Aktion in Neuquén: Sie versteckten gestohlene Autos in einem usurpierten Haus

-

Polizeikräfte von Neuquén führten eine umfangreiche Durchsuchungsaktion in einem Haus durch. lDie Ermittlungen begannen mit der Suche nach gestohlenen Autosaber sie stellten fest, dass das Haus nicht den Häftlingen gehörte.

Nach Angaben der Polizei Die Razzia wurde an diesem Montag, dem 17. Juni, im ländlichen Viertel Valentina Norte durchgeführt der Stadt Neuquén. Sie lebten im Haus drei Personen, die gestohlene Fahrzeuge und andere Gegenstände darin versteckten.

Sie erklärten, dass der Rechtsstreit aufgrund von Beschwerden entstanden sei, in denen es um Autodiebstahl ging. Als die Ermittlungen begannenn gelang es ihnen, ein Haus ausfindig zu machen, das mit Genehmigung der Justiz durchsucht wurde.

Am selben Platz Sie konnten drei Männer identifizieren, die nach ihrer Festnahme zur Polizeistation gebracht wurden. Im Rahmen der Operation fanden sie ein VW Voyage-Auto und ein Renault SymbolSie fanden auch Gegenstände, die den Opfern gehörten, wie Liegestühle, Crickettische, Dokumente, Regenschirme und Ersatzräder.

Was das Haus betrifft, in dem die Häftlinge wohnten, konnten sie feststellen, dass es einer Frau gehörte, die seit fünf Monaten nicht mehr dort gelebt hatte.. Auf diese Weise wurden sowohl die Autos als auch das Haus an ihre jeweiligen Eigentümer zurückgegeben.


#Argentina

-