Nach Beschwerden bereitet Seduvop den Bau einer Fußgängerbrücke auf der Autobahn nach Rioverde – El Sol de San Luis vor

Nach Beschwerden bereitet Seduvop den Bau einer Fußgängerbrücke auf der Autobahn nach Rioverde – El Sol de San Luis vor
Nach Beschwerden bereitet Seduvop den Bau einer Fußgängerbrücke auf der Autobahn nach Rioverde – El Sol de San Luis vor
-

Bewohner von Quintas de la Hacienda, Cactus und Los Gómez Sie haben täglich Schwierigkeiten, die Bundesstraße 70 Ciudad Valles – San Luis Potosí bei Kilometer 255+100 zu überqueren, da neben der im letzten Jahr gebauten Schrägseilbrücke keine Fußgängerbrücke vorhanden ist.

Die um Sicherheit und Freizügigkeit besorgte Gemeinde hat ein Komitee gebildet, das den Bau dieser lebenswichtigen Infrastruktur verwalten soll.

Das Komitee, das sich aus Mitgliedern aus umliegenden Städten zusammensetzt, wurde in zwei Brigaden aufgeteilt: eine zur Unterstützung bei der vorübergehende Überfahrt und noch eine für die Management vor den Behörden. Trotz ihrer organisierten Bemühungen und Anfragen an die Kommunal-, Landes- und Bundesebene hat keine Behörde die Verantwortung übernommen.

Der Bedarf an einer Fußgängerbrücke ist von entscheidender Bedeutung; In der Umgebung gibt es Schulen, medizinische Zentren und Geschäfte.. Die Sicherheit von Fußgängern, Radfahrern, Fahrern von Einsatzfahrzeugen und Schulkindern ist gefährdet, insbesondere von Menschen, die zu gefährdeten Gruppen gehören.

▶️ Treten Sie unserem WhatsApp-Kanal bei und erhalten Sie die aktuell relevantesten Informationen

„Wir glauben, dass die Fußgängerbrücke oder der Fußgängerzugang für Autofahrer und Transportunternehmen von Vorteil sein wird, da es einen großen Zustrom von Fahrzeugen gibt, da es sich um eine Verbindung zu den verschiedenen Orten handelt.“ Gewerbeparks Und wenn man bedenkt, dass die Fahrer nicht wissen, dass sie durch eine Schule und einen medizinischen Bereich fahren, übertreffen sie die Grenze bei weitem Geschwindigkeitsbegrenzungwas zu schweren Unfällen mit unzähligen Todesopfern durch Überfahren führt.“

Anwohner argumentieren, dass der Fußgängerzugang angesichts des hohen Verkehrsaufkommens auf dieser wichtigen Route zu Industrieparks das Risiko von Fahrzeugen verringern und allen zugute kommen würde. Das State Highway Board (JEC) hat jedoch darauf hingewiesen, dass es Aufgabe des Ministeriums für Infrastruktur, Kommunikation und Verkehr (SICT) ist, sich um diese Autobahn zu kümmern.

Das SICT hat das erkannt Das ursprüngliche Projekt der Schrägseilbrücke sah keine Fußgängerbrücke vor und erwähnte den Mangel an Mitteln für das National Highway Conservation Program 2024. Er schlug vor, dass die Gemeinde die Arbeiten mit kostenloser technischer Beratung durch das SICT durchführen könnte. Unterdessen hat der Stadtrat von Soledad unter Graciano Sánchez noch keine offizielle Stellungnahme abgegeben.

Seduvop verpflichtet sich zum Bau einer Fußgängerbrücke

Inmitten der anhaltenden Zugangs- und Mobilitätsprobleme, mit denen die Bewohner von Quintas de la Hacienda, Cactus und Los Gómez bei der Überquerung der Schrägseilbrücke auf der Rioverde-Autobahn konfrontiert sind, wurde die Sekretariat für Stadtentwicklung, Wohnungsbau und öffentliche Arbeiten (Seduvop) hat hierzu Stellung genommen.

Das bestätigte die Leiterin der Agentur, Leticia Vargas Tinajero Die Ausführung des Baus einer Fußgängerbrücke in dem Gebiet ist geplant, gelegen am Kilometer 255+100 der Bundesstraße 70 Ciudad Valles – San Luis Potosí. Vargas Tinajero versicherte, dass das Projekt praktisch validiert sei und voraussichtlich mit der Ankunft des neuen Gemeindepräsidenten abgeschlossen sein werde.

Trotz der Aussagen des Ministeriums für Infrastruktur, Kommunikation und Verkehr (SICT) über die mangelnde Erwägung einer Fußgängerbrücke in der Gegend, Vargas Tinajero wies darauf hin, dass der Bau dieser Brücke geplant sei, aber die Genehmigung der Schule in der Nähe des Gebiets benötige..

Der Beamte erklärte, dass derzeit Gespräche mit ihm geführt würden Valladolid-Schule einen Teil Ihres Grundstücks zu spenden, da ein bestimmter Raum benötigt wird, um mit dem Fundament für den Bau der Fußgängerbrücke zu beginnen. Vargas Tinajero betonte, wie wichtig es sei, sich mit den technischen und rechtlichen Aspekten zu befassen, um sicherzustellen, dass die Arbeiten unter Berücksichtigung des Standorts der Schule in der Region ordnungsgemäß ausgeführt werden.

„Seduvop – sagte er – setzt sich dafür ein, die notwendigen Ressourcen zu beschaffen, um den Bau der Fußgängerbrücke in Quintas de la Hacienda realisierbar zu machen, und zeigt damit sein Engagement für die Verbesserung der Mobilität und des Zugangs für die Bewohner der Region.“

-