Die Suche nach dem Kredit Danilo Peña kam in einen kritischen Moment: Was ist an diesem Montag passiert und wie geht das Rätsel weiter?

-

Bei der Suche ergaben sich neue Hinweise von Loan Danilo Peña, dem 5-jährigen Jungen aus Corrientes, der seit mehr als 72 Stunden vermisst wird. Sie fanden Fußabdrücke, die zum Schuh des Minderjährigen passten 2,5 Kilometer von dem Ort entfernt, an dem er verschwand. Dieser Montag wurde zu einem kritischen Tag für das Leben des Kindes, während die Untersuchung mehrere Punkte rätselhaft aufrechterhält.

Walter Adrián Maciel, Leiter der Polizeistation 9 de Julio, bestätigte dies Die nächsten Stunden werden entscheidend sein und dass noch umfassendere Durchsuchungen durchgeführt werden als diejenigen, die bis Sonntagnacht durchgeführt wurden. Laut Diario Epoca, An der Suche waren bereits mehr als 1.200 Soldaten beteiligt von Sicherheitskräften, Feuerwehrleuten, Sanitätern und Zivilisten.

Dieselben Medien berichteten, dass das Gebiet, in dem die Fußabdrücke gefunden wurden, „Truppenpfad“ genannt wird, auf dem normalerweise Rinder und Tiere laufen. Für die Menschen ist die Durchreise sehr schwierig aufgrund der Schwierigkeit des Geländes.

Insgesamt wurden jedoch vier Fußabdrücke in einem Schluchtengebiet gefunden Die Drohne wird nachts eingesetztdas auch über Nachtsicht- und Körperwärmeerkennungstechnologie verfügt, konnte keinen sichtbaren Körper entdecken.

Die Fußabdrücke wurden gefunden etwa 2,5 Kilometer vom Orangenhain entfernt wo Loan zuletzt gesehen wurde und etwas mehr als 4 Kilometer von dem Haus entfernt, in dem er am Donnerstag mit seinem Vater ankam, um Verwandte in Paraje Algarrobal zu besuchen; eine ländliche Gegend ganz in der Nähe der Stadt 9 de Julio, liegt etwa 170 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Corrientes.


Wie die Suche nach Leihgabe Danilo Peña in Corrientes weitergeht


Die stundenlange Suche belastet die Gemeinde von Corrientes und das Land. Mit Einbruch der Nacht rückte eine weitere Rettungsgruppe an, um bei der Suche zu helfen. des Kindes, das seit mehr als 72 Stunden vermisst wird.

Die Gendarmerie und die Landpolizei der Provinz führen Suchaktionen in der Nähe der Las Lagunas-Ranch durch.

„Wir arbeiten mit dem Sofia-Alarm „Unmittelbar nach Bekanntwerden des Falles“, teilten die Behörden mit. Es wurde auch begonnen, Lebensmittel an verschiedenen Stellen zu platzieren, für den Fall, dass Loan von selbst zurückkehrte.

„Wir bitten Sie, Wasser und Essen zurückzulassen wo die Fußabdrücke gefunden wurden, für den Fall, dass er umherirrt“, sagten sie. Nach 19 Uhr, Sie begannen die Suche mit speziellen Drohnen, die mit einer Wärmebildkamera ausgestattet waren, um Bewegungen im Dunkeln zu erkennen.


Loans Vater sprach davon, dass es noch Stunden bis zum kritischen Moment der Suche blieben


Es bleibt nur noch dieser Montagabend für die Kreditsuche wird mit „Erholung“ gekennzeichnet eines Körpers, da dies nach Ansicht von Fachleuten der Fall ist Nach 96 Stunden wird die Suche nach der lebenden Person eingestellt.

Am Vorabend dieser Veranstaltung gab der Vater des Corrientes-Jungen ein Interview auf TN. «Ich habe keine Erklärung. Hier kommt niemand vorbei, es gibt keine Autos oder Lastwagen. Wenn sie kommen, sagen sie, dass sie es so machen, aber bei meinem Sohn nie. Etwas schließt mich nicht ab, Das sagte er vor wenigen Minuten im Fernsehen.

Zu den drei verspäteten Erwachsenen sagte er: „Sie kamen zum Mittagessen, weil sie meine Mutter kannten.“ Sie kommen immer, aber ich komme alle 15 Tage oder im Monat. Ich habe nicht gesehen, als mein Sohn herauskam«.

Er erzählte, dass, als er von dem Verschwinden erfuhr, „wir mit der Suche begannen und ich direkt hierher kam – an den Ort der Suche.“ Sie haben mir nichts erzählt. Wie sollen sie die Kreatur dorthin bringen? Warum fragen sie nicht um Erlaubnis?“ fragte er sich mehrmals.

-