In Entwicklung, zweite Phase der Antipolio-Impfkampagne

-

Seit 1962 wird in Kuba mit der Impfung gegen Poliomyelitis begonnen und in nur vier Monaten wurde die ansteckende Krankheit ausgerottet. Um die Krankheit jedoch weiterhin auszurotten, ist die Durchführung der jährlichen Antipolio-Impfkampagne erforderlich, die in der Region Holguín am 17. Juni in die zweite Phase startete.

Während des Einsatzes müssen fast 24.700 Kinder im Alter von einem Monat bis zu zwei Jahren, 11 Monaten und 29 Tagen geimpft werden, denen in der ersten Phase, die zwischen April und Mai dieses Jahres stattfand, eine Dosis verabreicht wurde Mit dieser Einzeldosis werden rund 11.300 neunjährige Kinder reaktiviert.

Die Kampagne findet in ihrer 63. Ausgabe gleichzeitig im ganzen Land bis zum 21. Juni statt. Zwischen dem 24. und 28. Juni ist eine Erholungswoche für bestimmte Fälle geplant, in denen eine Impfung nicht empfohlen wird, wie z. B. Kinder, die derzeit an Erbrechen, Durchfall oder Fieber leiden oder ein geschwächtes Immunsystem haben.

Die orale Impfung erfolgt in der primären Gesundheitsversorgung, sei es in Arztpraxen, Polikliniken und dafür eingerichteten Stellen. Eltern von Geimpften müssen sicherstellen, dass das Kind 30 Minuten vor und nach der Verabreichung der Dosis kein Wasser oder andere Nahrungsmittel zu sich nimmt, um zu verhindern, dass der Impfstoff durch Erbrechen und Aufstoßen ausgeschieden wird und weil das Chlor im Wasser ihn auch inaktiviert.

Lesen Sie auch:

Die primäre Gesundheitsversorgung umfasst die Verwendung von Biomodulin T

Derzeit wird die kubanische Bevölkerung unter 71 Jahren mit oraler Anti-Polio-Behandlung geschützt. Obwohl diese Krankheit in unserem Land seit 1962 ausgerottet wurde, dem ersten Land Amerikas, das sie ausgerottet hat, kommt sie in anderen Teilen der Welt immer noch vor, weshalb es wichtig ist, dass Kinder diesen Impfstoff erhalten.

Wenn die weltweiten Bemühungen zur Ausrottung dieser Krankheit erfolgreich sind, werden wir den Impfstoff eines Tages nicht mehr brauchen. Bis dies geschieht, ist jedoch Management erforderlich.

Neueste Beiträge von Maylín Betancourt Verdecia (alles sehen)

-