Alle 31 Stunden kommt es in Nariño, Cauca und Valle: Mindefensa zu Kämpfen gegen Dissidenten

Alle 31 Stunden kommt es in Nariño, Cauca und Valle: Mindefensa zu Kämpfen gegen Dissidenten
Alle 31 Stunden kommt es in Nariño, Cauca und Valle: Mindefensa zu Kämpfen gegen Dissidenten
-

Der Verteidigungsminister Iván Velásquez erschien während des Misstrauensantrags zur Verteidigung der Militäroperationen im Westen Kolumbiens. In seiner Rede Velásquez hob die Bemühungen der öffentlichen Gewalt im Kampf gegen FARC-Dissidenten im Südwesten des Landes hervor.

Der Minister betonte zwei Schlüsseloperationen: Operation Trueno 3 und Operation Cauca, die seit März, als der bilaterale Waffenstillstand mit den Dissidenten gebrochen wurde, bedeutende Ergebnisse erzielt haben. Laut Velásquez führten diese Operationen zur Gefangennahme von 367 Personen und zum Tod von 24 im Kampf.

Velásquez betonte die Bedeutung dieser Militäraktionen zur Gewährleistung der Sicherheit und Kontrolle in den von der Aktivität illegaler bewaffneter Gruppen betroffenen Regionen. Er betonte, dass es bei den Einsätzen nicht nur um die Neutralisierung von Kombattanten gehe, sondern auch um die Rückgewinnung von Territorien und den Schutz der Zivilbevölkerung.

„Einsätze der öffentlichen Gewalt in im Südwesten des Landes sind für die Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung unerlässlich. „Wir haben im Kampf bedeutende Gefangennahmen und Neutralisierungen erzielt, was das Engagement und die Wirksamkeit unserer Streitkräfte im Kampf gegen FARC-Dissidenten zeigt“, sagte Minister Velásquez.

#Colombia

-