Bildungsinitiative: Lerngemeinschaften in Santa Fe

Bildungsinitiative: Lerngemeinschaften in Santa Fe
Bildungsinitiative: Lerngemeinschaften in Santa Fe
-

Das Bildungsministerium von Santa Fe stellte das Learning Communities-Programm vor, eine Initiative, die darauf abzielt, Lehrer, Schüler und Organisationen in interdisziplinäre Projekte zu integrieren

Die Regierung der Provinz Santa Fe hat über das Bildungsministerium das Programm „Learning Communities“ bei einer Veranstaltung im ATE Casa España in der Stadt Santa Fe ins Leben gerufen. Dieses Programm zielt darauf ab, das Lehren und Lernen durch interdisziplinäre und gemeinschaftliche Projekte zu fördern die gesamte Bildungsgemeinschaft einbeziehen.

An der Präsentationsveranstaltung nahmen der Bildungsminister José Goity sowie weitere prominente Beamte wie die Gesundheitsministerin Silvia Ciancio und die Sekretärinnen Carolina Piedrabuena, María Martín und Daiana Gallo Ambrosis teil. Ebenfalls anwesend waren Provinzabgeordneter Gisel Mahmud, Senator Paco Garibaldi und mehr als 900 Vertreter von Bildungseinrichtungen, darunter Vorgesetzte, Direktoren und Lehrer.

Während des Vortrags gingen Spezialisten auf verschiedene Themen ein, die Teil der Lerngemeinschaften sind, wie zum Beispiel Nachhaltigkeit, Gesundheit, Pädagogik, Sport, Kommunikation, Zusammenleben, Produktion, Technologie und Kreativität. Diese Bereiche werden in den Lehrplan der verschiedenen Bildungsniveaus in Santa Fe integriert.

Zu den Rednern gehörten bekannte Persönlichkeiten wie die TedX-Club-Koordinatoren Rosario, Natalia und Mariana Barck; die Sportlehrerin María Celeste Puñet; der Musiker Abel Pintos; die Journalistin Luciana Trincheri; der Arzt und Stadtrat Lucas Raspall; und andere Fachleute aus verschiedenen Disziplinen, die ihre Vision zur Bedeutung jedes Themas einbrachten.

Minister Goity betonte das Engagement der Provinzregierung für Bildung und betonte, dass „die Idee der Gemeinschaften sehr kraftvoll ist, weil Bildung ein Akt der Hingabe, der Liebe und vor allem des Kollektivs und Sozialen ist.“ Ebenso betonte er die Notwendigkeit, Schulen in Lernräume zu verwandeln, die den Schülern Erfahrungen und Möglichkeiten bieten.

Sekretärin Piedrabuena dankte ihrerseits für die hohe Teilnahme und Unterstützung der Managementteams, Lehrer und Institutionen, die an diesem neuen Bildungsweg teilnehmen.

Schulbeteiligung

Das Learning Communities-Programm ermöglicht Schulen die Teilnahme an aufeinanderfolgenden und ergänzenden Phasen mit flexiblen Zeiten für den Eintritt in die Communities, die Präsentation von Projekten und Schulungen. Jede Institution kann ihre eigene Beteiligungsagenda wählen und einer der thematischen Gemeinschaften beitreten, indem sie ihre Wahl durch etablierte Mechanismen formalisiert.

Die Anmeldung zur Teilnahme an dieser Initiative ist bis zum 28. Juni über das auf dem Bildungscampus des Bildungsministeriums von Santa Fe erhältliche Formular möglich. Die Schulen erhalten Arbeitsmaterialien und Richtlinien für den Mitmachtag der Gemeindewahl.

-