Der Pre-World Public Policy Summit des Tucumán Chapter begann

Der Pre-World Public Policy Summit des Tucumán Chapter begann
Der Pre-World Public Policy Summit des Tucumán Chapter begann
-

Unter Beteiligung von Behörden aus allen Bereichen und der Öffentlichkeit werden Dialogräume zur Stärkung des demokratischen Systems eröffnet.

Die Eröffnungszeremonie der Veranstaltung fand im Catalinas Hotel statt. Tucumán-Kapitel vor dem Weltgipfel für öffentliche Politik. Geleitet wurde es vom Bürgermeister der Gemeinde San Miguel de Tucumán, Rossana Chahla; der Präsident der Tucumán Tourism Entity, Domingo Amaya; der Präsident von COFES, Irma Ciani und der Vorsitzende des Sozialrats der Universität San Pablo T, Catalina Lonac.

Auch Regierungsbehörden, Industrielle, Berater aus dem ganzen Land und die breite Öffentlichkeit beteiligten sich. Darüber hinaus sagte der Vizegouverneur, Michael Acevedo Er entschuldigte sich dafür, dass er nicht teilnehmen konnte. Auch der Bürgermeister wurde ausgezeichnet und das Ballett Embrujo de Mi Tierra führte eine künstlerische Nummer auf.

„Die Demokratie ist in der Welt und in unserem Land gewachsen und die Menschen wollen auf andere Weise gehört werden. Mit den Räten wollen wir eine Brücke sein. Mir scheint, dass die Räte die wichtigste demokratische Institution sind. Vielen Dank für Ihre Teilnahme.“ „Das ist es, worum es geht“, kommentierte Lonac.

Ciani fügte hinzu: „COFES begann zu funktionieren, als die Wirtschafts- und Sozialräte beschlossen, eine Organisation zu gründen, die es ihnen ermöglichen würde, gemeinsam zu handeln. Wenn wir alle das gleiche Bedürfnis haben, gemeinsam zu gehen, hört dieser Traum auf, individuell zu sein, und wird zu einem kollektiven Traum. Wir.“ öffentliche Politik zur Stärkung der Institutionen entwickeln“.

Anschließend ergriff Amaya das Wort und wies darauf hin: „Eine der Hauptrichtlinien des Gouverneurs war die artikulierte Arbeit des Staates und mit privaten Institutionen. In diesen Arbeitssitzungen werden sicherlich Konzepte und Ideen für den nächsten Weltgipfel entstehen. Tucumán heißt diejenigen willkommen.“ sie besuchen uns”.

Abschließend schloss Chahla: „Ich möchte Cati gratulieren, die über die Beteiligung der verschiedenen Ebenen nachgedacht hat. Wenn man über lokale Regierungen spricht, spricht man über das Gemeinwohl. Wir müssen über öffentliche Richtlinien sprechen, die auf Daten und Indikatoren basieren.“ Gleichzeitig gab er bekannt, dass er in der Gemeinde einen Wirtschafts- und Sozialrat eingerichtet habe.

Am Nachmittag dieses Dienstags wird der Tag mit Vorträgen zur Wissens- und Produktionsökonomie und der Grundsatzrede von María Apolito fortgesetzt. In der Zwischenzeit werden am Mittwoch ab 9 Uhr morgens die Räte vorgestellt, die COFES und produktive Projekte in jeder Provinz integrieren.

-