Pista Tourism: Chas aus Concord bestätigte seine Rückkehr in die Klasse 2

Pista Tourism: Chas aus Concord bestätigte seine Rückkehr in die Klasse 2
Pista Tourism: Chas aus Concord bestätigte seine Rückkehr in die Klasse 2
-

Matías Chas von Entre Ríos wird ab dem fünften Termin der Saison 2024, die am kommenden Wochenende auf der Rennstrecke von San Jorge stattfinden wird, eine neue Etappe im Turismo Pista beginnen. Der Concordia-Fahrer wird in die Kategorie zurückkehren, um in einem gemeinsamen Projekt mit der Familie Ayala sein Debüt in der Klasse 2 zu geben.

Derzeit in der Klasse 2 des Nationalen Tourismus und mit einer Erfahrung in der Minor- und Major-Klasse von Turismo Pista, nahm Chas ein Angebot von Agustín Ayala an, mit dem Volkswagen Up zu fahren, den der Lanús-Kredit kürzlich nutzte.

Die VW-Einheit wird die Aufmerksamkeit von Curly Racing von Jorge Muñoz behalten, während der Motor in den Händen von Enrique Bustos liegt und Carlos Morier für die Technik verantwortlich sein wird.

„Ich freue mich sehr, zum Turismo Pista zurückzukehren und es jetzt in der 2. Klasse zu machen. Ich bin Agustín Ayala und seiner gesamten Familie sehr dankbar für den Vorschlag, mit dem sie an mich herangetreten sind. Ich werde mit dem Volkswagen Up fahren, den er verwendet hat, und für die Aufmerksamkeit.“ von Curly Racing. „Die Motoren werden von Bustos sein und Carlos Morier wird als Ingenieur fungieren“, sagte der gebürtige Italiener Zitrushauptstadt.

Und er schloss: „Die Absicht ist, mit diesem Projekt Kontinuität zu gewährleisten, daher bin ich zuversichtlich, dass es von San Jorge aus gut funktionieren kann, um mit dem gesamten Team auf dem richtigen Fuß zu beginnen.“

#Argentina

-