Breaking news

Vier regionale Betreiber werden implementieren, um PAE zu gewährleisten

-

Eine Änderung des Schulspeisungsplans (PAE), kündigte der Gouverneur von Córdoba Erasmo Zuleta an, mit dem Ziel, den Service zu optimieren und mehr als 160.000 Schülern aus den 27 nicht zertifizierten Gemeinden zu helfen.

Zuleta Bechara gab bekannt, dass es von einem einzigen Betreiber auf vier regionale Betreiber umsteigen wird.

„Die Idee besteht nun darin, eine einzige Ausschreibung durchzuführen, aber mit vier Unterregionen, in denen wir sie spezialisieren und den Kindern und Jugendlichen des Departements eine bessere Schulspeisung bieten können“, erklärte Zuleta Bechara. Nach Angaben des Präsidenten wird diese Änderung die Qualität der Lebensmittel und die Effizienz der Leistungserbringung verbessern.

Es ist zu beachten, dass die Kosten für die PAE in Córdoba derzeit etwa 115.000 Millionen US-Dollar betragen, wovon die nationale Regierung nur 40.000 Millionen US-Dollar beisteuert und das Ministerium 73.000 Millionen US-Dollar aus eigenen Mitteln bereitstellen muss. „Es handelt sich um eine wiederkehrende Ausgabe, die in der Verantwortung der Zentralregierung liegt“, betonte der Gouverneur, der vom Bildungsministerium größere finanzielle Unterstützung beantragt hat.

Der Präsident von Cordoba äußerte auch seine Besorgnis über die Verzögerung bei der Genehmigung des PAE-Projekts für die zweite Jahreshälfte, die vor mehr als anderthalb Monaten beim Ministerium eingereicht wurde. „Das ist wirklich ernst, denn wenn sie es diese Woche genehmigen, müssen wir warten, bis sie die OCAD Caribe einberufen, das sind mindestens 15 Tage. „Wir sprechen davon, dass das Projekt Ende Juni genehmigt werden soll“, bemerkte er.

Foto mit freundlicher Genehmigung der Regierung von Córdoba

Der Gouverneur warnte, dass die Ausschreibung im Falle einer Genehmigung Ende Juni Mitte oder Anfang Juli erfolgen würde und der Prozess mindestens 60 Tage dauern würde. „Da wir sehr optimistisch sind, würden wir Mitte September wieder PAE haben“, erklärte er. Angesichts dieser Situation forderte er die nationale Regierung auf, die Verfahren zu beschleunigen und Auswirkungen auf die Studierenden zu vermeiden.

Die Regierung von Córdoba hofft, dass mit dem neuen System der vier regionalen Betreiber eine effizientere Verteilung der Ressourcen erreicht, die Aufsicht gestärkt und die Qualität der Lebensmittel gewährleistet wird.

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?

-