Ehemalige Beamte der Cesar-Regierung werden dafür freigesprochen

Ehemalige Beamte der Cesar-Regierung werden dafür freigesprochen
Ehemalige Beamte der Cesar-Regierung werden dafür freigesprochen
-

Er Obergericht Valledupar, In einer zweiten Instanz hob er die Verurteilung auf und fünf ehemalige Beamte des Gouvernements Cesar freigesprochen, der wegen Unterschlagung aufgrund von Aneignung und ideologischer Unwahrheit in einer öffentlichen Urkunde verurteilt worden war.

Weiterlesen: Mit privatem Sicherheitsdienst verstärken sie die Sicherheit in Sincelejo

Diejenigen, die mit dem Prozess verbunden waren, waren Clara Inés Araujo Castillo, Alfredo Yesid Pérez Angarita, Carlos Andrés Hinojosa García, Simón Martínez Ubarnez und María Elisa Ayala Franco; alles mit einer Strafe 64 Monate Gefängnisentspricht 5 Jahren.

Die Verteidigung legte jedoch Berufung gegen das erstinstanzliche Urteil ein, weshalb das Gericht die Einstellung der Ermittlungen anordnete, da die Verjährungsfrist für die Strafverfolgung in Bezug auf die oben genannten Straftaten abgelaufen war.

Interessant: Nach einem Lehrertreffen gibt die Regierung von Sucre die Ernennung von Lehrern bekannt

Deshalb hob er das verhängte Urteil auf und ordnete ihre sofortige Freilassung an, da sie unter Hausarrest standen.

Der untersuchte Fall wurde im Juni 2008 registriert, nach der Unterzeichnung eines Vertrags zwischen der Regierung von Cesar und dem gesetzlichen Vertreter einer kommerziellen Einrichtung, deren Gegenstand die Bereitstellung von Unterkünften und Verpflegungsdienstleistungen für DAS-Beamte im Wert von war 13.000.000 Millionen US-Dollar, die während der Feierlichkeiten die mit ihrem Amt verbundenen Aufgaben wahrnehmen würden Vallenato-Festival in Valledupar.

Lesen Sie auch: Ein 14-jähriger Minderjähriger starb nach einem Motorradunfall in Valledupar

Die Staatsanwaltschaft konnte nachweisen, dass das Vertragsverhältnis ohne die Unterstützung der Beamten strukturiert und abgewickelt wurde, da zum Zeitpunkt der Vertragsunterzeichnung kein Ereignis vorlag, das eine Verschiebung der Server erforderlich machte.

Weiterlesen…

#Colombia

-