Sie haben „Ardilla“ wegen Diebstahls in Campoalegre, Huila, gefangen genommen

Sie haben „Ardilla“ wegen Diebstahls in Campoalegre, Huila, gefangen genommen
Sie haben „Ardilla“ wegen Diebstahls in Campoalegre, Huila, gefangen genommen
-

Die Polizei von Huila nahm einen Mann namens „Ardilla“ fest, der kurz zuvor im zentralen Bereich von Campoalegre, der Reisanbauhauptstadt des Departements, ein Mobiltelefon gestohlen hatte.

Nach Angaben des Opfers nutzte „Ardilla“ ein Versehen aus, um den Diebstahl zu begehen.Er nahm das Mobiltelefon mit, das im Kofferraum eines Motorrads gelassen worden war, als sein Besitzer in einem nahegelegenen Geschäft einkaufte. Die rechtzeitige Reaktion der Behörden ermöglichte die Festnahme der Person kurz nach dem Vorfall.

Der Alias ​​„Ardilla“ wurde der diensthabenden Staatsanwaltschaft von URI zur Verfügung gestellt, wo er als mutmaßlicher Täter des Diebstahlsverbrechens angeklagt wird.

Sie können lesen: Verdächtige, die an Anschlägen in Huila beteiligt waren, sind gefallen

Angesichts des großen Zustroms von Menschen und Veranstaltungen im Rahmen der San-Pedro-Feierlichkeiten forderte die Polizei von Huila die Gemeinde auf, äußerste Vorsichtsmaßnahmen mit ihren persönlichen Gegenständen zu treffen. Es wird empfohlen, Kriminellen keine Gelegenheiten zu bieten und Wertgegenstände ordnungsgemäß zu sichern. Ziel dieser Maßnahme ist es, Straftaten zu verhindern und die Sicherheit von Einheimischen und Besuchern während der Feierlichkeiten zu San Juan und San Pedro im Departement zu gewährleisten.

Betriebsbereit

Die Polizei von Huila meldete die Festnahme von 10 Personen wegen verschiedener Straftaten am Wochenende zwischen dem 14. und 16. Juni, was den 33 Gemeinden entspricht, die in den Zuständigkeitsbereich dieser Polizeieinheit fallen.

In der Zwischenzeit gelang die Bergung von zwei Motorrädern, die Beschlagnahmung von 60 Gramm Betäubungsmitteln, darunter Panzerfaust, Marihuana, Kokabase und Kokainhydrochlorid, die Sicherstellung eines Mobiltelefons und die Beschlagnahmung von 17 Nutztieren aufgrund fehlender Vorlage des entsprechenden Mobilisierungsleitfadens, der deren Eigentum bescheinigte.

Die von der Nationalpolizei im Departement Huila durchgeführten Festnahmen standen im Zusammenhang mit folgenden Straftaten: Drogenhandel, Herstellung oder Konsum von Betäubungsmitteln, Betrug bei gerichtlichen Entscheidungen, Personenschäden und mangelnde Nahrungsmittelhilfe.

Sie können lesen: Mit 528 Kilo Marihuana in Neiva gefangen genommen

-