„Ich hoffe, dass der Fall meines Sohnes nicht ungestraft bleibt“: Vater eines Babys, das am Strand von Santa Marta ertrunken ist

„Ich hoffe, dass der Fall meines Sohnes nicht ungestraft bleibt“: Vater eines Babys, das am Strand von Santa Marta ertrunken ist
„Ich hoffe, dass der Fall meines Sohnes nicht ungestraft bleibt“: Vater eines Babys, das am Strand von Santa Marta ertrunken ist
-

Was Edwin Guerrero, Vater des 15 Monate alten Babys, der Er ertrank unter seltsamen Umständen an einem Strand in Santa Marta, es geschah.

Seine Ex-Frau Yenni Alexandra Higuera Der von der Staatsanwaltschaft der Begehung der Straftat beschuldigte Mann wurde freigelassen, nachdem ein Richter der Ansicht war, dass die Verfahrensfrist abgelaufen sei.

In einem Interview mit Blu Radio drückte Edwin seine Trauer über das, was passiert ist, aus Sie hofft, dass der Fall ihres Babys nicht ungestraft bleibt.

„Ich bin traurig, ich habe viel geweint, weil ich so viel gekämpft habe Damit das nicht passierte, gaben sie schließlich der Frau die Freiheit, die mir meinen Sohn weggenommen hatte“, sagte Guerrero.

Der Vater des Minderjährigen betonte, er hoffe, dass die Gerechtigkeit ihre Aufgabe erfüllen werde und Möge der Tod Ihres Kleinen nicht ungestraft bleiben.

„Ich vertraue immer noch auf die Gerechtigkeit und weiß, dass sie früher oder später handeln wird fest, damit im Gedenken an meinen Sohn nicht alles vergessen wird“, sagte Edwin.

Im Fall von Samuel Guerrero, der am 3. April 2022 starb, als er sich in der Obhut seiner Mutter Yenni Alexandra Higuera befand, wurde im Rahmen der Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft laut dem gesammelten Beweismaterial jedoch darauf hingewiesen, dass sie hat das Baby ermordet
Er ertränkte ihn im Buritaca-Sektor in Santa Marta.

„Die Mutter des Minderjährigen kam mit dem Baby an und ging vermutlich mit ihm ins Meer, um es dann bis zu seinem Tod unterzutauchen, und verließ anschließend den Ort. Er Der Minderjährige wurde einen Tag später an den Stränden von Buritaca gefunden.

Nach Ansicht von Legal Medicine sei das Opfer durch Ersticken und Untertauchen gestorben, erklärte Ricardo Romero Moreno im Juni 2022. dann Leiter der Staatsanwaltschaft in Magdalena.

Samuels Leiche wurde noch am selben Tag von Besuchern des Ortes gefunden, die sofort die Behörden benachrichtigten. Tage später wurde die Frau gefangen genommen und zwei Jahre lang versicherte sie immer, dass es sich nicht um einen Mord handelte. aber durch einen Unfall. Sie ist nun frei und wird weiterhin mit dem Prozess verbunden sein.

-