Cordero bestreitet Saabs jüngste Anschuldigung und verweist auf eine Untersuchung durch den Internationalen Strafgerichtshof | National

Cordero bestreitet Saabs jüngste Anschuldigung und verweist auf eine Untersuchung durch den Internationalen Strafgerichtshof | National
Cordero bestreitet Saabs jüngste Anschuldigung und verweist auf eine Untersuchung durch den Internationalen Strafgerichtshof | National
-

Er Justizminister Luis Cordero, kritisierte die jüngsten Aussagen von Tarek Saab, wer beschuldigte angeblichen Druck, das Nicolás-Maduro-Regime für das Verbrechen des e verantwortlich zu machenxVenezolanischer Militärmann, Ronald Ojeda.

Erinnern wir uns daran, dass der Generalstaatsanwalt von Venezuela in einem Interview mit Iguana TV versicherte, dass sein chilenischer Amtskollege, der Leiter des öffentlichen Ministeriums, Ángel Valencia, unter Druck gesetzt worden sei, seine Meinung zu ändern.

Diesbezüglich sagte er in einem Interview mit CNN Chile: Minister Cordero entschied, dass diese Aussage „völlig falsch“ sei. Betonung, dass das öffentliche Ministerium eine autonome Einheit ist.

„Ich wäre mit diesen Aussagen vorsichtig, der Kanzler hat ganz klar zum Ausdruck gebracht, dass (Staatsanwalt Saab) nicht über die entsprechenden Qualifikationen verfügt, in dem Sinne, dass er eine Person ist, der es an spezifischen Kenntnissen darüber mangelt, wie die Ermittlungen in Chile durchgeführt werden.“ , er behauptete.

In diesem Sinne, Der Justizchef verknüpfte Saabs Aussagen mit den Ermittlungen des Internationalen Strafgerichtshofs „wegen der Verbrechen des venezolanischen Regimes“.

„Ich werde es in einfachen Worten sagen, ich werde klar sein. In Venezuela laufen Ermittlungen vor dem Internationalen Strafgerichtshof. Ich gehe davon aus, dass die venezolanischen Behörden besorgt darüber sein werden, was die Untersuchung des Ojeda-Falls bedeuten könnte“, sagte er.

„Klar ist, dass die chilenischen Behörden und das chilenische Justizsystem in völliger Unabhängigkeit arbeiten werden, um diesen Fall zu bearbeiten“, fügte Cordero hinzu.

In diesem Sinne sagte Minister Cordero das „Aus den Aussagen des venezolanischen Staatsanwalts (Saab) kann ich nur eine Disqualifizierung der Ermittlungen entnehmen.“

„Dies ist ein Land, das Institutionen ernst nimmt, und deshalb ist die Untersuchungsregel für jeden Menschen das beste Beispiel dafür, wie Institutionen funktionieren“, argumentierte er.

„Wenn es hysterisch ist, dem Gesetz treu zu bleiben, dann tut es mir leid, das ist Chile und auf diese Weise hat Andrés Bello von nun an die Ausbildung aller Anwälte in Chile ermöglicht“, schloss er.

-