Der Bauunternehmer von Cerrejón kam bei einem tragischen Unfall ums Leben

Der Bauunternehmer von Cerrejón kam bei einem tragischen Unfall ums Leben
Der Bauunternehmer von Cerrejón kam bei einem tragischen Unfall ums Leben
-

Wie Luis Javier Pérez, 35 Jahre alt, Mitglied der ethnische Gruppe der Wayuuder Bergbauarbeiter, der bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam, wurde in dem als Y bekannten Abschnitt der Straße, die Hatonuevo mit Cuestecita verbindet, identifiziert La Guajira.

Lesen: Atlántico, das viertumkämpfteste Gebiet in Kolumbien

Von Interesse: Die kolumbianische Wirtschaft sei im April um 5,52 % gewachsen, bestätigte der Däne

Der Unfall ereignete sich, als die Opfer Er fuhr mit dem Motorrad zurück zu seinem Haus in Cuestecita, nachdem er seinen Arbeitstag bei der Firma Compass beendet hatte, wo er Cerrejón bediente.

Pérez kollidierte unerwartet frontal mit einem Bus der Fluggesellschaft Cooperetran-Unternehmendie 40 Arbeiter aus dem Kohlekomplex transportierte, die ebenso unverletzt blieben wie die Treiber.

Der starke Eindruck machte diesen Mann erlitt schwere Verletzungen und obwohl ihm geholfen wurde, sogar von einem Arzt, starb er. Währenddessen fing der Bus Feuer und die Arbeiter konnten rechtzeitig herauskommen.

Wir schlagen vor: Vor dem Einkaufszentrum Parque Alegra in der 30. Straße wurde eine Schießerei gemeldet

Cerrejón erklärte seinerseits in einer Erklärung an die Öffentlichkeit: „Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass am 17. Juni ein Mitarbeiter des Auftragnehmerunternehmens Compass Group bei einem Verkehrsunfall ums Leben kam.“ Wir sprechen seiner Familie, seinen Freunden und Kollegen, die wir in dieser schwierigen Zeit begleiten, unser tiefstes Beileid aus.“

Sie fügten hinzu, dass die Behörden informiert wurden und die entsprechenden Untersuchungen durchführen werden.

Weiterlesen…

-