Santiago del Estero hatte an diesem langen Wochenende eine wichtige Touristenbewegung – El Tribuno Web

-

In den Hotels der höchsten Kategorie waren 67 % der Unterkünfte fast ausgebucht, von den insgesamt 15.000 Plätzen waren fast 9.000 von Reisenden belegt, die hauptsächlich aus Buenos Aires, Córdoba, Tucumán, Salta und Santa Fe anreisten. Es gab auch Empfänge aus Brasilien und Paraguay.

Auch in Santiago Capital und La Banda erreichten die Unterkünfte 30 % bei Touristen aus Buenos Aires, Misiones, Carlos Paz, Neuquén, Mendoza, Chaco und Catamarca, und zwar hauptsächlich bei Einwohnern von Santiago, die außerhalb der Provinz leben und Verwandte besuchen. Der durchschnittliche Aufenthalt betrug zwei Nächte, mit geschätzten täglichen Ausgaben von 50.000 US-Dollar pro Person.

———————–

Fernanda Andrea Sanchez
Allgemeine und journalistische Koordination

Martin Zevi

Koordination der audiovisuellen Abteilung

#Argentina

-