Die Icfes-Strategie soll jungen Menschen aus Gemeinden in Chocó helfen, sich auf die staatlichen Tests vorzubereiten

Die Icfes-Strategie soll jungen Menschen aus Gemeinden in Chocó helfen, sich auf die staatlichen Tests vorzubereiten
Die Icfes-Strategie soll jungen Menschen aus Gemeinden in Chocó helfen, sich auf die staatlichen Tests vorzubereiten
-

Mit der Strategie hofft das Icfes, einen positiven Einfluss auf junge Menschen aus abgelegenen Regionen des Landes zu haben – Kredit des Icfes

Am Dienstag, den 18. Juni 2024, teilte das kolumbianische Institut für Bildungsevaluation (Icfes) die Strategie mit, mit der es junge Menschen aus dem Departement Chocó darin schulen will, eine Verbesserung der Ergebnisse staatlicher Tests anzustreben.

Den von Icfes mitgeteilten Informationen zufolge wurden mehr als 120 Schüler und Lehrer der 11. Klasse aus der Gemeinde Unguía, Chocó, im Rahmen der Sabre+-Strategie geschult.

Jetzt können Sie uns auf unserer Seite folgen WhatsApp-Kanal und in Facebook.

Der Zweck der Schulung bestand darin, die Schüler mit der Art von Fragen vertraut zu machen, die sie in der Sabre 11-Prüfung finden.als Teil der Icfes-Initiativen zur Schließung von Bildungslücken in verschiedenen Regionen des Landes.

In diesem Zusammenhang sagte die Generaldirektorin von Icfes, Elizabeth Blandón Bermúdez, dass das Ziel der Einrichtung darin bestehe, „dazu beizutragen, Lücken zu schließen und Hindernisse zu beseitigen, mit denen benachteiligte Gemeinschaften im Land beim Zugang zu hochwertiger Bildung konfrontiert sind“.

Die Generaldirektorin von Icfes, Elizabeth Blandón Bermúdez, betonte die Bedeutung der Strategie für junge Menschen aus abgelegenen Regionen – Kredit John Paz/Colprensa

Blandón betonte vor diesem Hintergrund auch, wie wichtig es sei, „Allianzen aufzubauen, die die Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Bildung in allen Teilen des Landes ermöglichen“. Diese Initiative ist Teil der Icfes-Strategie mit den Regionen, die darauf abzielt, entlegene Gebiete zu erreichen und die Vorbereitung von Schülern ab der 10. Klasse mit den Pre-Sabre-Tests zu verstärken.

Die Auswirkungen dieser Strategie in Unguía wurden von verschiedenen Akteuren der örtlichen Bildungsgemeinschaft hervorgehoben, wie zum Beispiel dem Bürgermeister von Unguía, Marlon Niño, der von der Bedeutung dieser Art von Maßnahmen der Einrichtungen sprach, sofern sie diese zulassen Junge Menschen aus abgelegenen Regionen verstehen die Werkzeuge, um herausragende Ergebnisse zu erzielen, die ihnen in ihrer akademischen Zukunft zugute kommen.

Ungía-Studenten, die sich auf die staatlichen Prüfungen vorbereiten, erhielten eine Werkzeugschulung von Icfes – Credit Colpresa

„Es ist äußerst wichtig, dass Icfes hier ist, weil sie uns die notwendigen Werkzeuge zur Verfügung stellen; Da wir in unserer Gemeinde diese Vorbereitung nicht rechtzeitig haben und unsere Jugendlichen die Sabre-Prüfungen mit schlechten Noten absolvieren. Wir müssen das Instrument nutzen, das uns die nationale Regierung zur Verfügung stellt, und glauben Sie mir, wir haben es beantragt und sind dieser Einrichtung sehr dankbar“, sagte der Bürgermeister.

Daimar Palacios seinerseits, ein Schüler der 11. Klasse der landwirtschaftlichen Bildungseinrichtung Unguía, kommentierte die Relevanz der erhaltenen Ausbildung, indem er sie als „ausgezeichnet“ beschrieb, weil sie es uns ermöglicht, etwas zu lernen, was wir vor Jahren noch nie gesehen hatten . Und es dient uns sehr. Und wir bereiten uns auf die späteren Icfes-Tests vor.“ Palacios betonte die Bedeutung dieser Tools für ihre akademische Vorbereitung und die Fähigkeit, die Sabre 11-Tests besser zu meistern.

Die Ungía-Studenten betonten die Bedeutung der Aktivität, da sie nie durchgeführt wurde – Quelle: Johan Largo/Infobae

Darüber hinaus betonte Ana Puertas, Sozialsekretärin der Gemeinde, diese Initiative als eine bedeutende Chance für abgelegene Gebiete und betonte, wie wichtig es sei, über diese Art von Ressourcen zu verfügen, die eine akademische Ausbildung ermöglichen und die Ergebnisse der Studenten in den nationalen Bewertungen verbessern.

„Diese abgelegene Gegend im tiefen Kolumbien, von der unser Präsident spricht. Wir haben Zugriff auf die Plattformen und alle Informationen, die die Schüler benötigen, um sich vorzubereiten, die Tests abzulegen und so die guten Ergebnisse zu erzielen, die wir vor Ort benötigen, um Maßnahmen im Bildungsbereich zu verwalten“, fügte der Beamte hinzu.

Die Sabre+-Strategie ist Teil einer größeren Initiative von Icfes zur Verbesserung der Bildung in benachteiligten Regionen und bietet Tools und Ressourcen, die es Schülern erleichtern, bei nationalen Tests bessere Leistungen zu erzielen. Diese Initiative umfasst nicht nur Schulungen zur Art der Fragen und zur Nutzung der Plattform, sondern zielt auch darauf ab, langfristig positive Auswirkungen auf die Bildungsqualität dieser Gebiete zu erzielen.

-