Die Hauptstädte von Orinoquía und Amazonien werden in die dritte Kategorie eingestuft

Die Hauptstädte von Orinoquía und Amazonien werden in die dritte Kategorie eingestuft
Die Hauptstädte von Orinoquía und Amazonien werden in die dritte Kategorie eingestuft
-

Um zu diesem Thema zu sprechen, lud Marandua Noticias Senator Carlos Julio González von der Cambio Radical-Partei und den Vertreter der Kammer Carlos Alberto Cuenca Chaux, Präsident der Dritten Kommission, ein.

Der Senator weist darauf hin, dass diese Entscheidung mit den sechs Hauptgemeinden der Departements Amazonien und Orinoquía eine historische Schuld des Staates darstellte.

Er fügte hinzu, dass dies eine ernsthafte Anerkennung sei, die mit diesem Übergang zur Neukategorisierung dieser Gemeinden erreicht worden sei, indem der Kongress die Genehmigung dieses Projekts erhalten habe, das heute zum Gesetz der Republik werde.

Dies wird diesen Gemeinden eine Aufstockung ihres Budgets um 34.000 Millionen Pesos ermöglichen, die anteilig verteilt wird.

Der Abgeordnete Carlos Cuenca kündigte seinerseits an, dass man in Kürze die Akteure einladen werde, die an dieser Errungenschaft teilgenommen haben, von der man heute sicher sein kann, dass sie den Umfang sozialisieren, der mit diesem neuen Gesetz erreicht werden kann.

Cuenca appellierte an die Bürgermeister dieser Gemeinden und ihre Finanzminister, die von nun an die Verantwortung tragen werden, in der Kategorie mit dem, was sie vertritt, zu bleiben.

Die nach diesem Gesetz der Republik bevorzugten Hauptstädte sind Puerto Carreño, Puerto Inírida, Mitú, Leticia und San José del Guaviare.

In der Schlichtung, die heute zwischen Senat und Kammer stattfinden wird, versichert Senator González, dass das Projekt von den Kongressabgeordneten, die an dieser Schlichtung beteiligt sein werden, einstimmig angenommen wird.

Von nun an sollen die Bürgermeister und Sekretäre des Finanzministeriums eine Schulung erhalten, die es ihnen ermöglicht, zu wissen, wie die Verwaltung der Ressource in diesen neuen Kategorien aussehen wird, und bekräftigte, dass die Gemeinde, die sich administrativ nicht selbst tragen kann, dazu in der Lage sein wird ohne Probleme in die alte Kategorie zurückkehren.

Die Kongressabgeordneten erkannten gegenseitig den Beitrag an, den sie in ihren Positionen geleistet hatten, sodass dieses Projekt heute genehmigt wird.

Zu dieser Errungenschaft äußerte sich der Stadtrat von San José del Guaviare, Dagoberto Ruíz, und versicherte, dass es notwendig sei, an der Schulung der Bürgermeister, ihrer Finanzminister und Haushaltsberater teilzunehmen, da eine neue Verantwortung bei der Verwaltung neuer Haushalte und der Verwaltung übernommen werde einer Gemeinde in einer neuen Kategorie.

-