Ein ehemaliger DT aus Belgrano ist derjenige, der nach dem Abgang von Larriera in Newell’s ausgewählt wurde

Ein ehemaliger DT aus Belgrano ist derjenige, der nach dem Abgang von Larriera in Newell’s ausgewählt wurde
Ein ehemaliger DT aus Belgrano ist derjenige, der nach dem Abgang von Larriera in Newell’s ausgewählt wurde
-

Newells von Rosario Er ist sich darüber einig, wer sein neuer Trainer sein wird, sobald es wieder losgeht Profiliga 2024.

Handelt von Sebastian Mendezehemaliger Trainer von Vélez und Belgrano und anderen Vereinen, der seit 2023 arbeitslos war, als er beschloss, den Liniers-Klub zu verlassen.

Zuvor hatte er einen sehr guten Feldzug in der Unión de Santa Fe durchgeführt, beschloss jedoch, auf Fortineros Ruf hin unerwartet abzureisen.

Méndez wird den Uruguayer Mauricio Larriera ersetzen, der Lepra nach einem schlechten Start in die Meisterschaft und nur sechs Monaten Arbeit im Verein verlassen hat.

Interimstrainer war zum fünften Mal Adrián Coria, der bei der 0:2-Niederlage gegen Instituto die Führung übernommen hatte.

„El Gallego“ würde bis Dezember 2025 unterschreiben und Newell’s wäre der 14. Verein seiner Karriere als Trainer, die in San Lorenzo begann und in Banfield, Atlanta, Platense, Gimnasia de Jujuy, Godoy Cruz, Belgrano (2017) und Palestino fortgesetzt wurde aus Chile, Cúcuta aus Kolumbien, Godoy Cruz, Tijuana aus Mexiko, Unión und Vélez. Alles sehr kurze Zyklen.

Insgesamt leitete er 274 Spiele, von denen er 99 gewann, 83 unentschieden spielte und 92 verlor. Seine Effektivitätsquote liegt bei 46,23 %.

-