„Wie Menschen in Kuba baden, wenn es keinen Strom gibt“

„Wie Menschen in Kuba baden, wenn es keinen Strom gibt“
„Wie Menschen in Kuba baden, wenn es keinen Strom gibt“
-

Ein Kubaner hat auf TikTok für Gelächter, Reaktionen und Kommentare gesorgt, indem er „eine der Möglichkeiten“ zeigte, wie man auf der Insel badet, wenn es keinen Strom gibt.

Yan Carlos, der sich im Internet @con_cuba_barber nennt und in Italien lebt, macht Urlaub auf der Insel, wie er vor ein paar Tagen im Internet selbst ankündigte.

„Wenn der Strom ausfällt und Sie eine Methode finden müssen, Ihren Körper zu kühlen“, schrieb er auf TikTok, als er den Beitrag teilte, in dem er mitten auf der Terrasse mit Wasser aus einem Tank „badete“.

„Das ist eine Art, wie man hier in Kuba badet, wenn es keine Strömung gibt“, kommentiert er, während er sich abkühlt.

Das Video löste im sozialen Netzwerk vielfältige Reaktionen aus, wobei einige Nutzer Nostalgie äußerten: „Es erinnerte mich an die Zeit, als ich in Kuba lebte“; „Früher habe ich so gebadet, das ist normal“, „Das ist toll, ich dusche hier, aber das würde ich gerne tun“; „Und wenn es Strom gibt, auch.“

Andere zeigten sich überrascht oder lehnten seine Methode ab: „Und das Duschgel, um alle Teile zu waschen????“; „In meiner Zeit dort habe ich noch nie so gebadet, das ist Schwein.“

Aber abgesehen vom humorvollen Ton des Videos und den ähnlichen Kommentaren ist die Stromversorgungssituation auf der Insel alles andere als ein Witz.

Ständige Stromunterbrechungen und längere Stromausfälle gehören leider zum Alltag der Kubaner, die gezwungen sind, für alltägliche Aufgaben auf improvisierte Lösungen zurückzugreifen.

Obwohl diese Realität in den sozialen Netzwerken nur oberflächlich dargestellt wird, spiegelt sie wider, was die Kubaner auf der Insel aufgrund der ständigen Stromausfälle erleiden.

-