wo ist es und was zu tun ist

-

Er Khami-See es ist gefunden mit Chile geteilt und mündet in den Pazifischen Ozean. Es eignet sich ideal für die Ausübung von Wassersportarten und ist die Hauptwasserquelle der Stadt Tolhuin.

Das Imposante Fagnano-Seeauch bekannt als Khami oder Kaken. Wird in der Selk’nam-Sprache angezeigt und bedeutet „großer und langgestreckter See„, ist eine der Hauptattraktionen der Region. Dieser See beeindruckt nicht nur mit seinem Panoramablick, sondern ist auch ein Treffpunkt für Einheimische und Touristen, die gerne Outdoor-Aktivitäten unternehmen. In Begleitung von Familie und Freunden und mit einigen Freunden an der Hand, du kannst das … sehen Blick auf die Hügel, die Wellen an der Küste, die Täler und den patagonischen Andenwald Charakteristisch für die Gegend.

Lago_Fagnano_Hualo.jpg

Wie kommt man zum Khami-See in Feuerland?

Aus der argentinischen Stadt Rio Grandekönnen Sie den Fagnano-See über die erreichen Nationale Route Nr. 3, Fahrt etwa 105 km. Auf dieser Route können Sie eine einzigartige Landschaft genießen Transite zwischen der Steppe und dem Andengebirgebietet atemberaubende Ausblicke und ein unvergessliches Reiseerlebnis.

Aus Chilikönnen Sie auf die zugreifen Fagnano-See durch das neue Autobahn Route Y-85. Diese Route verläuft parallel zum Rasmussen River und mündet in den Karukinka-Naturpark, vorbei am Deseado-See und überqueren Sie die Bergkette, bis Sie den Fluss Azopardo erreichen.

Was Sie am Khami-See in Feuerland unternehmen können

Eine der Optionen ist Gehen Sie einen Weg von etwa 800 Metern am Südufer des Sees, der zum Spektakulären führt Wasserfall „La Porfiada“.. Wir laden Sie auch ein, den interpretativen Weg zu beschreiten Vögel beobachten „Haiken chache“ genannt, was auf Selk’nam „Vogel betrachten“ bedeutet. Auf diesem Weg können Sie vor allem zwischen September und März verschiedene Zug- und einheimische Vögel beobachten.

Ein bemerkenswerter Aspekt dieses Ortes ist seine Nähe zu drei große Provinzreservate (Río Valdez, Laguna Negra und Corazón de la Isla) und a städtisches Reservat (Río Turbio), die für Vogelbeobachter von großem Interesse sind. Hier können Sie zahlreiche Vogelarten beobachten.

Am Nordufer des Sees besteht eine weitere Möglichkeit zl Lehrpfad der Laguna Negraein wunderbarer Ort zur Vogelbeobachtung, Sportfischen, Wandern, Kajakfahren und Aktivitäten wie Mountainbiken und Reiten. Dieser Weg bietet eine einzigartige Naturkulisse mit seinem patagonischen Andenwald.

-