Dies ist der Plan der Regierung mit den Bergbaugemeinden von Cesar (Teil I)

Dies ist der Plan der Regierung mit den Bergbaugemeinden von Cesar (Teil I)
Dies ist der Plan der Regierung mit den Bergbaugemeinden von Cesar (Teil I)
-

Die nationale Regierung schlägt vor, die Bergbaugemeinden des Departements Cesar (La Jagua de Ibirico, Agustín Codazzi, El Paso, Becerril und Chiriguaná) in einen speziellen Bergbaubezirk für produktive Diversifizierung und faire Energiewende (DMEDP) umzuwandeln, ein Prozess, der bereits in Gang gekommen ist mit den Bürgermeistern, dem Gouverneur und verschiedenen Ministerien voranzutreiben.

EL PILÓN hatte Zugang zu einem Minminas-Dokument, in dem es das Governance-System für den sogenannten „Lebenskorridor“ von Cesar beschreibt, der aus diesen Kraftwerkskohleproduktionsgebieten besteht und in dem eine Reihe von Wetten für die Transformation gesteuert werden . produktiv, sozial-ökologisch und territorial, „um die Abhängigkeit vom Kohlebergbau zu verringern und den Extraktivismus schrittweise zu überwinden.“

ÜBER DAS BERGBEZIRK

Ein spezieller Bergbaubezirk zur produktiven Diversifizierung ist ein Planungsinstrument für die Transformation von Regionen im postextraktiven Wandel, die den Aufbau ökologisch, sozial und wirtschaftlich nachhaltiger Gebiete anstreben. Artikel 231 des Nationalen Entwicklungsplans genehmigte die Schaffung dieser Art von Bezirken.

Die Ziele der Bezirke sind nach offiziellen Angaben: die Organisation und Planung der Bergbauschließungsprozesse unter Gewährleistung einer breiten Beteiligung sowie die Durchführung interinstitutioneller Maßnahmen zur Bewältigung der Gebiete in der Klimakrise und der Transformation der Kraftwerkskohleenergie Märkte.

Darüber hinaus die Ernährungs- und Energiesouveränität, die territoriale Produktivität und die Reindustrialisierung der Wirtschaft fördern; Unterstützung von Arbeitsumschulungsprozessen; Umsetzung der Wiederherstellung des Ökosystems und Förderung der Beteiligung ethnischer und bäuerlicher Gemeinschaften, um ihre Perspektiven in alle Maßnahmen einzubeziehen.

GOVERNANCE-STRUKTUR

Das DMEDP-Governance-System ist von vier Akteuren umgeben: den Gebietskörperschaften, die im Rahmen der Strategie „Energiekommunen“ Photovoltaik-Energieprojekte entwickeln werden; nationale Regierungsstellen; zivilgesellschaftliche Organisationen, die über „Energiegemeinschaften“ und privatwirtschaftliche Institutionen auch Strom aus erneuerbaren Quellen erzeugen können.

Governance-System des speziellen Bergbaubezirks zur produktiven Diversifizierung. /FOTO: MIT freundlicher Genehmigung.

Dem Plan zufolge wird es zwei Parks geben: einen Industriepark für die Energiewende und einen weiteren Agrarindustriepark für die produktive Diversifizierung. In diesem Sinne muss das Arbeitsministerium beispielsweise die notwendigen Schritte unternehmen, um den Bergbaukorridor und die dafür erforderlichen Verpflichtungen in Bezug auf Ausbildung, Arbeit und produktive Gespräche zu diagnostizieren, während das Verkehrsministerium die Logistik- und Konnektivitätsprozesse des Neuen fördern muss Modell.

MASSNAHMEN ANDERER MINISTERIEN

Ebenso ist das Ministerium für Bergbau und Energie für die Wiederverwendung von Bergbauressourcen, die Verwaltung von Stilllegungen und die Konsolidierung der Strategien von Kommunen und Energiegemeinschaften verantwortlich.

Das Ministerium für Landwirtschaft und ländliche Entwicklung muss seinerseits gemeinschaftliche produktive Projekte über den Landwirtschaftsentwicklungsfonds unterstützen und die Formalisierung des ländlichen Eigentums vorantreiben. Die anderen Portfolios und Einheiten werden dasselbe in Bezug auf Ausbildung, Tourismus und ökologische Wiederherstellung tun. (Siehe Bild 2).

Diese Zahl des DMEDP ermöglicht nach Angaben des Ministeriums für Bergbau und Energie die Schaffung einer langfristigen Governance-Struktur, „während es in der Lage ist, Maßnahmen kurzfristig zu koordinieren“, und verfügt außerdem über Beteiligungs- und Artikulationsmechanismen, um die Legitimität zu erhöhen und Nachhaltigkeit der Übung.

Der bislang erzielte Fortschritt besteht darin, dass sowohl die Departements Cesar, La Jagua de Ibirico, Agustín Codazzi als auch Chiriguaná strategische Wetten auf das besondere Bergbaugebiet in ihre Entwicklungspläne aufgenommen haben. El Paso und Becerril stehen an.

Von der EL PILÓN-Redaktion.

-