Der Nationalrat der Vereinigung Hermanos Saíz tagt in Cienfuegos

-

Ungefähre Lesezeit: 55 Sekunden

Vom 18. bis 21. Juni trifft sich in Cienfuegos der Nationalrat der Vereinigung Hermanos Saíz (AHS), im Zeichen eines umfangreichen Aktivitätenprogramms unter der Leitung junger Kreativer, die einen Austausch zu relevanten Themen für die Vereinigung führten.

Foto: Vom Autor

Im Beisein von Meivys Estevez Echevarría, erster Sekretär des Nationalkomitees der Union Junger Kommunisten (UJC), und Lizette Martínez Luzardo, Vizeministerin des kubanischen Kulturministeriums, analysierten die AHS-Mitglieder die Arbeitsprognosen für die kommenden Monate.

Während des Treffens sprachen die Mitglieder des Nationalvorstands über das Aktivitätenprogramm für den Sommer und die Notwendigkeit, junge Kunst in städtische und ländliche Gemeinden im ganzen Land zu bringen.

Yasel Toledo Garnache, Präsident der AHS, gab die Vorschläge für den Preis „Lehrer der Jugend“ bekannt und für das Stipendium „Königreich dieser Welt“ wurden zehn neue kreative Projekte aus unterschiedlichen künstlerischen Erscheinungsformen genehmigt.

Unterdessen bekräftigten sie die notwendige Ausweitung kultureller Projekte durch Partner in Bildungseinrichtungen, die Teilnehmer bestanden auf einer stärkeren Verknüpfung mit dem institutionellen System der Kultur und der UJC sowie einer Erweiterung des Umfangs der Kommunikationskampagne „El „Art Unites us““. verschiedene Formate und digitale Plattformen.

Der Nationalrat der Hermanos Saíz-Vereinigung wird die Berggemeinden von Escambray mit künstlerischen Präsentationen, einem Besuch im Hauptquartier des Theaters „Los Elementos“ erreichen und als Höhepunkt den Pico San Juan, die höchste Erhebung in Zentralkuba, besteigen.

Foto: Claudio Peláez Sordo

Besuche: 0

#Cuba

-