Milei bereitet ein „Megadekret“ mit der neuen Machtverteilung vor | Caputo gewinnt und mit Sturzenegger geht der Lärm weiter

Milei bereitet ein „Megadekret“ mit der neuen Machtverteilung vor | Caputo gewinnt und mit Sturzenegger geht der Lärm weiter
Milei bereitet ein „Megadekret“ mit der neuen Machtverteilung vor | Caputo gewinnt und mit Sturzenegger geht der Lärm weiter
-

In der Landesregierung erarbeiten sie einen „Megadekret“, um das Organigramm des Staates aufgrund des Ausscheidens von zu ändern Nicolas Posse des Stabschefs. Das Ziel besteht darin, diese Zahl, die jetzt besetzt ist, zu schwächen Guillermo Francos, und sie glauben, dass es nicht nützlich ist. Ihr Ziel besteht darin, dass der Generalstabschef stärker als koordinierender Minister fungiert und mit den Geschäften mit den Provinzen verbunden bleibt und andererseits den Wirtschaftsminister stärker ermächtigt. Luis Caputoan den Generalsekretär des Präsidiums, Karina Mileiund geben Sie auch einige Bereiche an Federico Sturzenegger, unter dem neuen Ministerium, das er leiten wird. Drei Personen arbeiten an dem Dekret, bei dem es sich noch um einen Entwurf handelt: der Minister für strategische Planung, Maria Irazabal Murphy – ein Santiago Caputo sehr nahestehender Beamter, der während der Verhandlungen über das Grundgesetz und den Fiskalpakt mit dem stellvertretenden Stabschef José Rolandi zusammenarbeitete –; der Rechts- und Techniksekretär Javier Herrera Bravo und der Leiter der beratenden Kabinettseinheit des Innenministeriums, Guillermo Roca. Der Text würde aber erst herauskommen, wenn Milei von ihrer neuen Europatour zurückkam Ja, es ist möglich, dass das Treffen zwischen Milei und Sturzenegger an diesem Donnerstag stattfindet. „Das Dekret wird erst in zehn oder fünfzehn Tagen fertig sein“, stellen sie in Balcarce 50 klar.

Sie halten den Stabschef für nahe beim Präsidenten „eine schlecht gestaltete Orgel“, dass dies „typisch für die Dinge ist, die in Argentinien passieren“, und sie bewerten ihn als eine seltsame Figur, weil „er wie ein Premierminister ist, aber ohne die Befugnisse eines Premierministers.“ Auf dieser Grundlage wiederholen sie das „So viel wie möglich wird von der Führung getrennt.“ Die Idee der Regierungspartei besteht darin, die Struktur abzubauen, neu zu gestalten und, wie Francos selbst nach seinem Amtsantritt sagte, „Es gibt Befugnisse, die nicht im Hauptquartier liegen sollten, sondern in ihre eigenen Ministerien oder Sekretariate zurückkehren sollten.“ Tatsächlich bewohnt Francos selbst nicht einmal die Büros des Hauptquartiers, die sich im ersten Stock der Casa Rosada neben dem Büro des Präsidenten befinden. Dieser Platz wäre von seiner Schwester Karina eingenommen worden. Francos blieb im Erdgeschoss und teilte sich ein Büro mit dem Innenminister Lisandro Catalán, wo er fast täglich verschiedene Gouverneure empfängt.

Die Brieftasche, die Francos trägt Es verfügt über acht Sekretariate und 18 Unterstaatssekretäre und die Mehrheit wird auf andere Bereiche des Staates verteilt sein. In diesem Sinne wurde bereits angekündigt, dass beispielsweise öffentliche Unternehmen gemäß der Verordnung in die Hände des Wirtschaftsministeriums übergehen „Ausführungseinheit öffentlicher Unternehmen“ das würde fahren GabEgo Chaher. Die öffentlichen Medien (Radio Nacional, La TV Pública und Télam) bleiben unterdessen in den Händen des Unterstaatssekretärs Manuel Adorni, die dem Generalsekretariat der Präsidentschaft antwortet, Karina Milei. BUnter seiner Abhängigkeit gäbe es auch mehrere Bereiche im Zusammenhang mit Kommunikation und öffentlicher Meinung. Unterwegs, so heißt es, werden die „Libertären“ versuchen, mehrere Adressen abzumelden.

Nach dem, was im engsten Kreis des Präsidenten gesagt wird, besteht die Idee darin Luis Caputo bleib bei der Sekretariat für Innovation, Wissenschaft und Technologie und zum neuen Ministerium für Sturzenegger hinzugefügt würde Sekretariat für die Transformation des Staates und der öffentlichen Funktion und auch Sekretariat für Staatsvereinfachung. All dies ist bisher Teil des Stabschefs. „Sie sind immer noch beim Entwurf, es bedarf noch vieler Anpassungen“, heißt es im Regierungsgebäude über den Erlass.

Obwohl in den letzten Tagen von einem Gipfeltreffen zwischen beiden die Rede war Milei, Francos und Sturzenegger um die Einzelheiten des Einzugs des ehemaligen Macrista-Beamten in das Kabinett zu verfeinern, da diese Sitzung am Ende dieser Ausgabe noch nicht stattgefunden hatte. Eine Möglichkeit ist, dass diese Kundgebung an diesem Donnerstag stattfinden wird, nach der Veranstaltung zum Flag Day, die Milei in Rosario leiten wird. Darüber hinaus bliebe nicht genügend Zeit, um vor der Reise nach Europa offiziell beim Minister einzutreffen und den Megadekret vorzustellen. Das bliebe für die Rückfahrt übrig.

Wenn nach dem Interview, das der Präsident am Dienstagabend gab, etwas außer Acht gelassen wurde, dann dies, dass Sturzeneggers Amtsantritt unter keinen Umständen bedeuten wird, dass Luis Caputo seine Macht oder Bedeutung verliert. Das betonen sie in Balcarce 50: „Das Einzige, was klar ist, ist, dass Toto bestätigt ist“, sagen sie scherzhaft und verweisen darauf, dass der Präsident dies in einem Interview auf vulgäre Weise zum Ausdruck gebracht habe „Niemand wird Totos Errungenschaften verletzen.“. Niemand wird Caputos Arsch anfassen. Es ist mir egal, wer, ich habe ihm die Hand geschnitten.“ In diesem Sinne betonen sie, dass das Portfolio des ehemaligen Präsidenten der Zentralbank „„Es wird nichts mit der Wirtschaft zu tun haben“, weil sie es nicht wollen „Lärm erzeugen.“ Die Bindung zwischen Caputo und Sturzenegger ist kompliziert und Milei wird versuchen, seine beiden Freunde mit der Aufgabenverteilung zufrieden zu stellen. Der Präsident und Sturzenegger werden darüber sprechen, möglicherweise bevor Milei mit ihrer Schwester wieder ins Präsidentenflugzeug steigt, um in Spanien, Deutschland und der Tschechischen Republik Auszeichnungen entgegenzunehmen.

-