„Ich danke dem Leben, dass es mir erlaubt hat

„Ich danke dem Leben, dass es mir erlaubt hat
„Ich danke dem Leben, dass es mir erlaubt hat
-

Der kolumbianische Geschäftsmann, Luis Carlos Sarmiento Angulo, Er dankte dem Leben dafür, dass es ihm ermöglichte, mehrere Beiträge zum Wohlergehen zu leisten Wirtschaft des Landes in Bezug auf Wachstum, Schaffung von Arbeitsplätzen und Lebensqualität.

Weiterlesen: Nach dem Scheitern der Reform kündigt Fecode die Aufhebung des nationalen Streiks an

Dies wurde während der Ehrung erklärt, die in der Stadt abgehalten wurde Barranquilla von der Regierung von Atlántico, genannt „Hommage an ein Leben im Dienst“, in dem ihm auch die höchste Auszeichnung verliehen wurde, die von der Departementsverwaltung einem Bürger verliehen wurde Medaille „Goldenes Tor von Kolumbien“. im Goldmodus.

„Meine tiefe Dankbarkeit gegenüber dem Leben, dass es mir ermöglicht hat, Unternehmer zu sein. Während meines vierten Jahres als Bauingenieur begann ich, Teilzeit zu arbeiten. Von da an habe ich mein Leben der dauerhaften und intensiven Arbeit gewidmet“, sagte Sarmiento Angulo.

Interessant: „Bittersüßer Sieg“ der Atlantic-Lehrer aufgrund des Scheiterns der Reform

In diesem Sinne erkannte er, dass er im Laufe seiner Karriere vor unzähligen Herausforderungen stand, er jedoch hart daran gearbeitet hat, Erfolg zu haben, mit dem Ziel, für viele Kolumbianer Fortschritte zu erzielen.

„Es erfüllt mich mit Genugtuung, Unternehmen wachsen zu lassen und zum Wohlergehen vieler Bürger beizutragen, immer auf der Grundlage verantwortungsvoller, aufrichtiger und disziplinierter Arbeit.“ Unsere Ziele sind mit den Zielen Kolumbiens verknüpft“, betonte Sarmiento Angulo.

Lesen Sie auch: Es ist eine Ehre, Luis Carlos Sarmiento Angulo auf dem Malecón zu empfangen: Char

-