Nach welchen Verstärkungen suchen sie, nach Verlusten und Gerüchten?

-

Der Streit um Copa América, die diesen Donnerstag mit Argentinien gegen Kanada beginntzwang den argentinischen Fußball, seinen Kalender neu zu organisieren und auch seine übliche Form des Streits zu ändern, indem er eine einmonatige Pause einlegte.

Der Profiliga 2024 Es hörte nach dem Streit um den fünften Termin auf und wird mit dem sechsten Tag am Wochenende des 20. Juli zurückkehren.

Vor diesem Hintergrund stehen alle Vereine ein Transfermarkt, den sie als „seltsam und schwierig“ bezeichnen. Die Gründe? Es wird zu lange dauern, da es am 1. Juni eröffnet wurde und nach dem 12. bis zum 30. August um 20 Uhr läuft.

Das bedeutet, dass die Institutionen immer noch die Situation beobachten und versuchen, herauszufinden, was sie brauchen, um ihre Kader in einem komplexen Kontext zu verbessern: Niemand wird seine besten Spieler an direkte Konkurrenten abgeben wollen und jeder hofft auf einen Verkauf im Ausland.

Mit Ausnahme der Premier League wird der Transfermarkt für Europa 2024 offiziell am Montag, dem 1. Juli, eröffnet. England hingegen wurde am vergangenen Freitag, dem 14. Juni, eröffnet. Die Frist für die Durchführung von Transaktionen ist der 31. August.

Luis Fabián Artime und Andrés Fassi, Präsidenten von Belgrano und Talleres, im Gigante de Alberdi bei der Vorschau auf den Klassiker. (Die Stimme)

Die Menschen in Cordoba ruhig

Als Erstes muss man sagen, dass, obwohl mehrere Vereine der ersten Liga bereits neue Verstärkungen präsentiert haben, die Cordoba-Teams derzeit noch nichts offiziell bekannt gegeben haben: Noch keine neuen Gesichter.

„Alle Vereine suchen und es gibt wenig“, sagte Luis Artime, Präsident von Belgrano.

Es wird geschätzt, dass der Pirat fünf Neuzugänge hinzufügen wird.

„Belgrano wird gestärkt, weil es heute keine Wettbewerbsfähigkeit mehr gibt. Wir haben nicht wie immer zwei Spieler pro Position. Wir werden versuchen, spielfähige Spieler mitzubringen.. Es wird ein schwieriger Markt sein, das Land widerspricht der Realität anderer Länder. „Es gibt viele Spieler, die nicht planen, für bestimmte Mannschaften zu spielen, sondern die Möglichkeit, sich wirtschaftlich weiterzuentwickeln“, sagte Artime.

Bei der Celeste wurde der Abgang von Matías „Caco“ García bereits bestätigt und auch Verteidiger Gonzalo Maffini geht (zu Colón). Während Alex Ibacache und Lautaro Pastrán nicht berücksichtigt werden.

Auf der Seite von Institutgab Präsident Juan Cavagliatto bekannt „Zwei oder drei“ Spieler werden auf bestimmten Positionen eintreffen.

Instituts-Podcast, Juan Manuel Cavagliatto, Präsident des Instituts, Institutsbereich (Ramir Pereyra /La Voz)

Sie suchen vor dem Abgang von Marcos Peano einen Torwart und auch einen Mittelfeldspieler.

„Wir reden den ganzen Tag mit ‚Fede‘ (Bessone) und Juan (Cavagliatto) über die Verstärkungen. Es wird ein langer und komplexer Markt sein. Ich glaube nicht, dass viele kommen werden. Diejenigen, die kommen, werden das verbessern, was wir bereits haben“, sagte Dabove.

Einer der Spieler, die den Kader verlassen könnten, ist Guido Mainero, der nicht berücksichtigt wird und auf Vereinssuche ist.

Endlich auf der Seite von Werkstätten, suchen Sie sich einen Bereich nach vorne zu kommen und mit Federico Girotti zu konkurrieren und Cristian Tarragona, aus San Lorenzo, ist eine der Optionen. Es gibt auch Bemühungen für den Linkshänder von Atlético Tucumán. Joaquín Pereyra.

„Wir werden fünf oder sechs Verstärkungen mitbringen, die den argentinischen Fußball gut kennen und spielbereit sind. „Wir suchen Stürmer und einen offensiven Mittelfeldspieler“, erklärte DT Ribonetto.

Was die Verluste betrifft, wird mit einem Verkauf des paraguayischen Ramón Sosa gerechnet und Nahuel Bustos würde am Ende gehen, wie Präsident Fassi warnte. Es besteht Interesse seitens des Rennsports.

Der Transfermarkt für Cordoba-Vereine in der Professional League 2024:

Juan Real und seine Ansprache (Belgrano Press)
Juan Real und seine Ansprache (Belgrano Press)

BELGRANO

DT: Folgen Sie Juan Cruz Real

Vorsaison: Sie werden am 24. Juni in den Räumlichkeiten von Armando Pérez zurückkehren. Anschließend wird die Delegation zum El Norte-Komplex in Río Segundo umziehen, wo sie ihre Vorbereitungen bis zum 6. Juli fortsetzen wird. Sobald dieser Aufenthalt beendet ist, wird er bis zum Neustart der Professional League zum Training in der Villa Esquiú zurückkehren.

HOCH:

NIEDRIG:

  • Ariel RojasMittelfeldspieler, im Ruhestand und allgemeiner Fußballkoordinator des Vereins.
  • Nicolas SchiappacasseDer uruguayische Stürmer war ablösefrei und ging zu Miramar Misiones.
  • Matias Garcia seinen Vertrag mit der Einrichtung einvernehmlich gekündigt.
  • Gonzalo Maffini Er würde den Verein verlassen, um Colón de Santa Fe zu verstärken. Seine Leihe wurde gekündigt und Estudiantes (RC) verlieh ihn erneut.

ENTZÜCKLICH: Linksverteidiger Alex Ibacache, Mittelfeldspieler Matías Palavecino und Stürmer Lautaro Pastrán werden nicht berücksichtigt. Sie suchen nach einem Ausweg.

Federico Bessone und Diego Diego Dabove in einer Institutspraxis. (José Gabriel Hernández / Die Stimme)
Federico Bessone und Diego Diego Dabove in einer Institutspraxis. (José Gabriel Hernández / Die Stimme)

INSTITUT

DT: Diego Dabove macht weiter.

Vorsaison: Sie beginnen am Montag, dem 24. Juni, für zwei Wochen und umfassen körperliche und medizinische Messungen sowie Doppel- und Einschichttraining. Das Team wird sich im Quorum Hotel treffen.

Freundlich: Am Mittwoch, 10. Juli gegen Belgrano. Anschließend erhalten Sie Independiente Rivadavia mit noch zu bestätigendem Tag und Uhrzeit.

HOCH:

NIEDRIG:

  • Marcos Peano, Torwart, Vertrag aufgelöst. Er nutzte eine Vertragsklausel, die es ihm erlaubte, den Verein mitten in der Saison zu verlassen, falls er einen Vorschlag aus dem Ausland erhielte, und auf diese Weise nicht mehr Teil der Profimannschaft ist. Marcos wird seine Karriere im belgischen Fußball fortsetzen.

ENTZÜCKLICH: Mittelfeldspieler Guido Mainero wird von Dabove nicht berücksichtigt und sucht nach einem Ausweg. Wenn er einen Verein findet, wird er den Verein verlassen.

Werkstattschulung. Foto Pedro Castillo
Werkstattschulung. Foto Pedro Castillo

WORKSHOPS

DT: Walter Ribonetto fährt fort.

Vorsaison: Talleres kehren nach 40 Jahren nach Europa zurück, um die Protagonisten einer neuen internationalen Tournee zu sein. Die Reise wird vom 5. bis 13. Juli dauern, wobei Freundschaftsspiele gegen Zenit, PFC Sotschi und Estrella Roja bestätigt werden

HOCH:

Sie kehren nach Darlehen zurück:

  • Francis Mac AllisterRosario Central.
  • Gonzalo AlvezFlügelspieler, würde von Central Córdoba abgeholt und sicherlich zu einem anderen Verein transferiert werden.

NIEDRIG:

MÖGLICHE AUSGÄNGE: Ein Verkauf des Paraguayers Ramón Sosa ins Ausland wird erwartet und auch Stürmer Nahuel Bustos würde das Team verlassen (Racing beabsichtigt dies). Die Möglichkeit, dass Valentín Depietri, Blas Riveros und David Romero den Verein auf diesem Markt ebenfalls verlassen könnten, wird ebenfalls analysiert. Präsident Fassi bestätigte, dass es Angebote für Stürmer Gustavo Bou gibt.

Das ist die Meisterschaft: Professional League 2024.

-