Die zwölf Arbeitsferien für 2025 in La Rioja

-

Der Arbeitsbeziehungsrat von Rioja unter dem Vorsitz der Ministerin für Wirtschaft, Innovation, Unternehmen und Selbstständigkeit, Belinda León, hat diesen Freitag die zwölf Arbeitsferien für das Jahr 2025 in La Rioja vorgeschlagen. Jede Kommune legt die zwei verbleibenden Arbeitsferien bis zum Erreichen fest die vierzehn jährlich.

Die zwölf festgelegten Arbeitsfeiertage sind die folgenden: 1. Januar, 6. Januar, 17. April (Gründonnerstag), 18. April (Karfreitag), 21. April (Karfreitag), 1. Mai, 9. Juni (anstelle des 12. Oktober). Sonntag), 15. August, 1. November, 6. Dezember, 8. Dezember und 25. Dezember.

Der Vorschlag wurde von allen Mitgliedern des Rates angenommen und es wurden auch die Meinungen der Bürger über das Beteiligungsportal der Regierung von La Rioja gesammelt.

Laut Belinda León besteht das Ziel der verschiedenen Parteien darin, „La Rioja zu verbessern und dabei die neuen Herausforderungen der heutigen Gesellschaft anzunehmen, in der Faktoren wie neue Technologien, demografische Veränderungen, Globalisierung, Umweltschutz und grüne Beschäftigung offensichtliche Auswirkungen auf die Arbeit haben.“ Beziehungen.

Der Berater wurde in der Sitzung von der Generaldirektorin für Beschäftigung, Cristina Salinas, begleitet; die stellvertretende Generaldirektorin für sozialen Dialog und Arbeitsbeziehungen, Pilar Simón; die Leiterin des Dienstes für sozialen Dialog, Arbeitsbeziehungen und Sozialwirtschaft, Ana Contreras; die Leiterin der Abteilung Arbeitsbeziehungen und Sekretärin des Rates, Ramona Valverde; die Gebietsdirektorin der Arbeits- und Sozialversicherungsinspektion von La Rioja, Lucía Moreno; und Vertreter von Fer, UGT und CCOO.

#Argentina

-