Voraussichtliche Aufstellung von Chile gegen Peru bei der Copa América: So wird sich La Roja für das erste Spiel aufstellen

Voraussichtliche Aufstellung von Chile gegen Peru bei der Copa América: So wird sich La Roja für das erste Spiel aufstellen
Voraussichtliche Aufstellung von Chile gegen Peru bei der Copa América: So wird sich La Roja für das erste Spiel aufstellen
-

Die Copa América 2024 beginnt für Chile in den Vereinigten Staaten. Im ersten Spiel der Gruppe A des Wettbewerbs trifft die Nationalmannschaft auf Peru AT&T-Stadion in Arlington, Texas. Und nach einigen Zweifeln endlich der DT Ricardo Gareca Er definierte die Formation, mit der er unter dem Kommando von La Roja sein Debüt in einem offiziellen Wettbewerb geben wird.

Im Vorfeld des Duells gegen die Peruaner setzten sich im Nationalteam zwei große Unbekannte durch. Claudio Bravo erlitt im Freundschaftsspiel gegen Paraguay eine Verletzung nationalstadium und seine Anwesenheit war zweifelhaft. Dario Osorio war in den Duellen gegen ihn in der Startelf gewesen Albanien und Frankreich, Er konnte vor den Guaraníes nicht handeln und sein Platz war besetzt Diego Valdes, Es stellt sich die Frage zwischen seiner Einbeziehung und der von Osorio.

Garecas Zweifel

Angesichts dieses Szenarios erwog Gareca verschiedene Trainingsalternativen. Für einen Moment wurde erwähnt, dass Gabriel Arias Bravo im Tor ersetzen würde und Brayan Cortés als dritten Torhüter verdrängen würde. Das Gleiche geschah im Offensivblock, da Osorio die Verletzung überwunden hatte, von der er betroffen war, und die Information lautete, dass der Linkshänder die Kontrolle wiedererlangen würde.

Doch im letzten Training vor dem Duell gegen Peru räumte der argentinische Trainer alle Zweifel aus. Kurz gesagt, Gareca bestätigte die Formation, mit der das letzte Vorbereitungsspiel gegen begann Paraguay und alle Kommentare waren endlich zu Ende.

Bravo hat sich erholt, ist wieder normal ins Training zurückgekehrt und wird bei der Premiere starten America Cup. In der Offensivzone entschied sich Gareca dafür, Valdés als linken offensiven Mittelfeldspieler zu bestätigen. Die große amerikanische Figur aus Mexiko war verletzungsbedingt nicht bei den Freundschaftsspielen gegen Albanien und Frankreich dabei und trat kürzlich in La Roja gegen die Paraguayer an.

So wird sich das Spiel Chile vs. Peru entwickeln

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass La Roja mit Claudio Bravo im Tor und mit auflaufen wird Mauricio Isla, Paulo Díaz, Igor Lichnovsky und Gabriel Suazo zur Verteidigung. Sie werden im Mittelfeld agieren Erick Pulgar und Marcelino Núñez als zentraler Mittelfeldspieler, unterstützend Víctor Dávila und Diego Valdésdas Duo aus angreifenden Mittelfeldspielern auf der rechten bzw. linken Seite. Alexis Sánchez und Eduardo Vargas werden das Angriffspaar sein.

#Chile

-